Suchen

Jubiläum FIZ feiert 10-jähriges Bestehen

| Redakteur: Gabriele Ilg

Das 2002 gegründete FIZ Frankfurter Innovationszentrum Biotechnologie feierte mit dem FIZ Life Sciences-Forum und einer großen Buchpremiere sein 10-jähriges Bestehen.

Firmen zum Thema

Zum Festakt präsentierten Oberbürgermeisterin Roth, Ministerpräsident Bouffier, FIZ-Geschäftsführer Dr. Garbe und Verleger Dr. Langenscheidt das erste „Deutsche Markenlexikon Medizin und Gesundheit“.
Zum Festakt präsentierten Oberbürgermeisterin Roth, Ministerpräsident Bouffier, FIZ-Geschäftsführer Dr. Garbe und Verleger Dr. Langenscheidt das erste „Deutsche Markenlexikon Medizin und Gesundheit“.
(Bild: FIZ )

Frankfurt/Main – Der Hessische Ministerpräsident Volker Bouffier und Oberbürgermeisterin Petra Roth würdigten die Aufbauarbeit des FIZ als Innovationszentrum, das beispielhaft Forschung, Anwendung sowie unternehmerische Initiative verbindet.

„Zehn Jahre FIZ sind eine wahre Erfolgsgeschichte – 300 Menschen aus 16 Unternehmen arbeiten hier unter einem Dach an Innovationen für die Gesundheitswirtschaft“, sagte der Ministerpräsident. „Im FIZ treffen wegweisende Zukunftstechnologien und ökonomisches Wissen aufeinander. In diesem professionellen Umfeld entstehen neue Wachstumsimpulse, die dann marktorientiert umgesetzt werden“, so Bouffier. Das Land setze dabei die Rahmenbedingungen, damit gute Ideen auch in die Praxis umgesetzt werden könnten. „Alleine in Hessen arbeiten im Bereich Medizin und Gesundheit rund 345.000 Personen. Auch dank der günstigen geographischen Lage, der guten Infrastruktur und der Wissenschaftsstadt Frankfurt trifft die Gesundheitswirtschaft bei uns auf hervorragende Standortbedingungen“, sagte der Ministerpräsident abschließend.

In unmittelbarer Nachbarschaft entstehen bis Anfang 2013 weitere rund 7600 m2 Mietfläche für Forschungs- und Dienstleistungsunternehmen. Die Hälfte der Flächen hat das Unternehmen angemietet und erweitert damit seine Fläche ein weiteres Mal.

Zum Festakt präsentierten die Oberbürgermeisterin, der Ministerpräsident, FIZ-Geschäftsführer Dr. Christian Garbe und Verleger Dr. Florian Langenscheidt das erste „Deutsche Markenlexikon Medizin und Gesundheit“ mit über 600 bedeutenden Gesundheitsmarken.

„Frankfurt und die Rhein/Main-Region sind die Wiege der Pharmazie. Eine Reihe der hier ansässigen Weltkonzerne haben pharmazeutische Wurzeln. Frankfurt ist mit dem FIZ und als Buchstadt der ideale Standort für die Präsentation des ersten Lexikons deutscher Gesundheitsmarken“, betonte die Oberbürgermeisterin.

Das FIZ fördert die Zusammenarbeit in der Life Sciences-Branche. Es gilt, neue Antworten für die personalisierte Gesundheitsförderung zu finden. „In diesem dynamischen Umfeld spielen Marken eine große Rolle. Einmal zur Orientierung für zunehmend eigenverantwortliche Patienten. Aber auch zur Vernetzung und für das Ausloten neuer Marktpotenziale“, so Dr. Christian Garbe, seit Gründung Geschäftsführer des Unternehmens.

Dr. Florian Langenscheidt: „Das Lexikon als Druck- und Online-Ausgabe ist ein wertvolles Nachschlagewerk. Mit dem FIZ zeigen wir die wichtigsten Akteure und die innovativsten Marken. Das Lexikon trägt so zu einem Gesamtbild einer Branche bei, die wie kaum eine andere die Entwicklung unserer modernen Gesellschaft widerspiegelt.“

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 34310140)