Suchen

Hochleistungskunststoffe

Für den Laborbedarf

| Redakteur: Doris Popp

Bohlender bietet Rührwellen zum Mischen chemischer Substanzen, Bauteile für den Explosionsschutz und Baukastensysteme für Reaktordeckel – gefertigt aus den Hochleistungskunststoffen PTFE, PFA und FEP.

Firmen zum Thema

Tri-Clamp-System
Tri-Clamp-System
(Bild: Bohlender)

Bohlender bietet Rührwellen zum Mischen chemischer Substanzen, sichere Bauteile für den Explosionsschutz und modulare Baukastensysteme für Reaktordeckel – gefertigt aus den Hochleistungskunststoffen PTFE, PFA und FEP. Dadurch ist der Laborbedarf chemikalienbeständig, unzerbrechlich und thermisch dauerbelastbar von -200 bis 250 °C. Darüber hinaus kommt es beim Umgang mit leicht entzündlichen Gasen oder Flüssigkeiten darauf an, statische Aufladungen zu vermeiden. Hierzu bietet Bohlender verschiedene Produkte aus ableitfähigen Fluorkunststoffen. Wo hoher Wert auf Sauberkeit gelegt wird, wie etwa in der pharmazeutischen oder Lebensmittelindustrie, finden sich normierte Tri-Clamp-Verschraubungen. Für den Übergang auf Rohre und Schläuche aus Glas oder Kunststoff, gibt es nun die neuen Tri-Clamp-Fittings. Modulare Aufbauten bei Mini-Plant-Anlagen ermöglichen hingegen die flexibel bestückbaren Reaktordeckel.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 44161783)