Suchen

Einweg-Durchflusssensor Für die Messung niedrigster Durchflussraten

| Redakteur: Doris Popp

Sensirion präsentiert den neuen Einweg-Durchflusssensor LD20 für die schnelle, präzise und zuverlässige Messung niedrigster Durchflussraten.

Firmen zum Thema

Einweg-Durchflussensoren LD20 mit Luer-Lock (LD20-0600L, links) oder Barb-Anschlüssen (LD20-2600B, rechts)
Einweg-Durchflussensoren LD20 mit Luer-Lock (LD20-0600L, links) oder Barb-Anschlüssen (LD20-2600B, rechts)
(Bild: Sensirion)

Die Entwicklung des LD20-2600B, als erste Auskopplung der neuen Einwegsensorserie, ist mittlerweile abgeschlossen und der Sensor kann somit in hohen Stückzahlen verfügbar. Der Sensor ermöglicht die bidirektionale Messung von Durchflussraten im Bereich weniger Milliliter pro Stunde bis hin zu 1000 ml/h und erkennt häufige Fehlermodi wie Okklusion, Luftblasen und Infiltration. Er eignet sich für Anwendungen in der Intensiv- und Heimpflege z.B. Überwachung von ambulanten Infusionspumpen, die Messung kleinster Durchflussraten kritischer Medikamente in der Neonatologie und der Pädiatrie sowie die kontinuierliche Urinflussmessung.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 44948388)