English China
Suchen

Laborextruder Für flexible F&E-Arbeit

Redakteur: Doris Popp

Im vergangenen Jahr hat Coperion einen Doppelschneckenextruder ZSK 27 Mv Plus an das Institut für Lebensmittel- und Getränkeinnovation der ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften in Wädenswil/Schweiz geliefert.

Firmen zum Thema

Doppelschneckenextruder
Doppelschneckenextruder
(Bild: Brüderli Longhini AG)

Der Extruder mit einem Schneckendurchmesser von 27 mm erfüllt die wichtigen Vorschriften der Lebensmittelproduktion und überzeugt durch seine kompakte Größe, heißt es in einer Presseinfo. Er ist für Forschungsarbeiten und Rezepturentwicklungen sowie für die Kleinstmengenproduktion geeignet. Mit seinem spezifischen Drehmoment von 10,6 Nm/cm3 und einer maximalen Schneckendrehzahl von 1800 min-1 erreicht der Extruder abhängig vom Produkt Durchsätze von 10 kg/h bis 100 kg/h. Ein Upscaling des Extruders auf andere Baugrößen ist möglich. Der Food-Extruder verfügt über eine Vielzahl an Optionen, die einen flexiblen Einsatz und einfaches Handling ermöglichen sollen. Im Lieferumfang enthalten ist ein gravimetrischer Doppelschnecken-Dosierer KT 20 von Coperion K-Tron, der sich für die Dosierung von leicht bis sehr schwer fließenden Pulvern, Flocken und anderen Schüttgütern eignet.

(ID:45502551)