Suchen

Gefrierröhrchen

Gefrierröhrchen mit besserer Raumausnutzung

| Redakteur: Marc Platthaus

Zur optimierten Lagerung in Gefrierschränken hat Greiner Bio-One die Raumausnutzung seiner neuen Biobank-Röhrchen Cryo.s verbessert. Sie können damit deutlich platzsparender gelagert werden.

Firmen zum Thema

Die in der Höhe optimierten neuen Gefrierröhrchen
Die in der Höhe optimierten neuen Gefrierröhrchen
(Bild: Greiner Bio-One)

Mit den neuen Biobank-Röhrchen Cryo.s erweitert Greiner Bio-One sein Produktportfolio um eine Lösung für die Probenlagerung im Hochdurchsatz und in automatisierten Lagersystemen. Die robusten Röhrchen, die in den Größen 300, 600 und 1000 μl erhältlich sind, eigenen sich hervorragend für eine Lagerung über lange Zeiträume bei extrem niedrigen Temperaturen, beispielsweise in der Gasphase über Flüssigstickstoff. Sie sind mit einem 2D-Barcode zur eindeutigen automatischen Identifikation versehen und werden in automationsfreundlichen Cryoracks geliefert, die mit Rotationsstoppern zum automatischen Öffnen und Schließen der Röhrchen ausgestattet sind. Dank einer um 30 % verbesserten Raumausnutzung, können sie zudem äußerst platzsparend gelagert werden.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 42684769)

Über den Autor

Marc Platthaus

Marc Platthaus

Chefredakteur, LABORPRAXIS - Mehr Effizienz für Labor & Analytik