Suchen

Mikrowellenaufschluss

Gerätetechnologie reduziert Betriebskosten bei Mikrowellenaufschluss

| Redakteur: Dr. Ilka Ottleben

Berghof stellt ein neues System für den Mikrowellenaufschluss vor: Die Berghof speedwave four macht die Arbeit beim Mikrowellenaufschluss laut Herstellerangaben einfacher und kostengünstiger.

Firmen zum Thema

Das neue System für den Mikrowellenaufschluss, die speedwave four, reduziert die Betriebskosten durch einfache Handhabung und reduzierten Bedarf an Verbrauchsmaterial.
Das neue System für den Mikrowellenaufschluss, die speedwave four, reduziert die Betriebskosten durch einfache Handhabung und reduzierten Bedarf an Verbrauchsmaterial.
( Bild: Berghof )

Die Handhabung des Gesamtsystems ist auf Grund der berührungslosen Sensorik, bei der der Anschluss von Sensoren komplett entfällt, des Top-Loading-Konzepts und der aus wenigen Einzelteilen bestehenden Gefäße, sehr einfach. Die Gefäße lassen sich manuell und ohne spezielles Werkzeug schnell verschließen und öffnen. Mit dem neuen System werden ausschließlich massive Druckgefäße, bei denen Gefäß und Deckel druckfest und vollständig aus TFMTM-PTFE gefertigt sind, verwendet. Die Berghof Gefäße zeichnen sich durch die hohe Reinheit des Materials und eine lange Lebensdauer von mindestens drei Jahren aus. Die Gefäße werden zudem nicht mehr als Verbrauchsmaterial betrachtet und in die Gerätegarantie mit eingeschlossen. Durch die einfache Handhabung der Gefäße und des Gesamtsystems sowie dem reduzierten Bedarf an Verbrauchsmaterial wird eine Senkung der Betriebskosten und damit der Kosten je Analyse erzielt.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 352735)