English China

Laborstühle Gesund und komfortabel

Redakteur: Dr. Ilka Ottleben

Das schwäbische Familienunternehmen Interstuhl steht seit 50 Jahren mit seiner Marke Bimos für gesundes Sitzen, auch im Laborbereich.

Firmen zum Thema

Gerade in der Molekularbiologie gillt es unerwünschte Kontaminationen zu vermeiden.
Gerade in der Molekularbiologie gillt es unerwünschte Kontaminationen zu vermeiden.
(Bild: www.matthiaskaiser.biz/Bimos/Interstuhl)

Bimos bietet vom Einsteiger-Modell über die Allround-Lösung bis hin zum hochspezialisierten Laborstuhl diverse Konzepte für gesunde, sichere und komfortable Laborbestuhlung. Auf der Analytica präsentiert das Unternehmen u.a. den erfolgreichen Allround-Laborstuhl Labsit. Stühle sind ein gutes Beispiel dafür, wie komplex die Anforderungen für den Arbeitsmitteleinsatz im Labor sein können: Hygiene, Arbeitssicherheit, Brandschutz auf der einen Seite, spezifische Arbeitsabfolgen der einzelnen Einrichtungen auf der anderen Seite spielen hier eine bedeutende Rolle. Für das vorgeneigte Arbeiten beim Mikroskopieren oder Pipettieren beispielsweise, gilt es eine Sitzlösung zu finden, die den Körper des Mitarbeiters entlastet. Dies kann z.B. durch speziell entwickelte Einstellungsmöglichkeiten oder durch flexible Materialien in der Sitzvorderkante erreicht werden. In vielen Laboren müssen rasch und im Stehen viele Proben abgearbeitet werden. An dieser Stelle empfehlen sich körperentlastende, einfach zu handhabende Laborstehhilfen – oder alternativ Stühle, die das Sitzen in erhöhten Positionen zulassen.
Analytica: Halle B2, Stand 316

(ID:45209729)