Worldwide China

Olympus sucht das Mikroskop-Bild des Jahres

Gewinnen Sie mit Ihrer schönsten Mikroskop-Aufnahme

| Redakteur: Marc Platthaus

Olympus sucht das Wissenschaftsbild des Jahres.
Bildergalerie: 1 Bild
Olympus sucht das Wissenschaftsbild des Jahres. (Bild: Olympus)

Olympus feiert die Kunst in der Wissenschaft mit einem Wettbewerb. Gesucht werden die besten lichtmikroskopischen Bilder dieses Jahres. Laden sie einfach bis zu drei lichtmikroskopische Aufnahmen, die mit Equipment von Olympus entstanden sind, auf der Award-Webseite hoch und gewinnen Sie einen der hochwertigen Preise.

Olympus – Olympus würdigt mit dem „Image of the Year European Life Science Light Microscopy Award“ Bestleistungen in der Bildgebung im Bereich Life Science. Mit dem Upload ihrer Bilder auf der Award-Webseite sichern sich die Teilnehmer die Chance auf den Gewinn eines Zoom-Stereomikroskops SZ51, eines biologischen Hellfeldmikroskops CX23 oder einer Kamera Pen E-PL8 mit Wechselobjektiven.

Der Wettbewerb läuft noch bis Ende Oktober 2017. Eine Jury mit Vertretern aus Kunst und Wissenschaft wird die Bilder beurteilen. Alle eingereichten Beiträge werden auf Grundlage künstlerischer und visueller Aspekte, der wissenschaftlichen Bedeutung sowie der mikroskopischen Fertigkeiten bewertet.

„Dieser Wettbewerb gibt Forschern die Gelegenheit, die künstlerische Seite ihrer Arbeit vorzuführen“, sagt Wolfgang Hempell, Jurymitglied und Leiter des Bereichs Imaging and Microscopy bei Olympus Europa. „Mit der Ausrichtung des Wettbewerbs um das Bild des Jahres möchten wir zeigen, dass Mikroskopie weit mehr ist als das Sammeln von Daten – und wahre Kunstwerke hervorbringen kann.“

Noch bis zum 31. Oktober 2017 können pro Teilnehmer maximal drei Mikroskopiebilder, die mit Produkten von Olympus aufgenommen wurden, inklusive einer kurzen Erläuterung zum dargestellten Objekt und zur verwendeten Ausrüstung hochgeladen werden,. Die Gewinner werden im November 2017 ausgewählt und bekannt gegeben.

Weitere Informationen zum Wettbewerb um das Bild des Jahres, zum Beispiel zu den Jurymitgliedern und den Teilnahmebedingungen, finden sich hier.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44843453 / Wissenschaft & Forschung)