Cryo.s™ Biobanking Tubes

14.04.2014

Die Details machen den Unterschied Mit den neuen Cryo.s™ Biobank-Röhrchen erweitert Greiner Bio-One sein Produktportfolio um eine Lösung für die Probenlagerung im Hochdurchsatz und in automatisierten Lagersystemen.

Die Cryo.s™ Biobank-Röhrchen sind um 30% höhenreduziert, verglichen mit Standard Cryo Röhrchen, so dass sie den Raum in Gefrierschränken und Flüssiggastanks optimal ausnutzen.

Die neuen Röhrchen sind erhältlich in den Größen 300 μl, 600 μl und 1000 μl und werden in Racks geliefert, die dem ANSI/SLAS 1-2004 Standard entsprechen. Die Röhrchen und Racks sind optimiert für automatisches Laborequipment, wie z.B. Verschließanlagen, Liquid Handling Systeme und automatisierte Lagerungsysteme.

Die Biobank-Röhrchen sind mit einem 2D-Barcode zur eindeutigen automatischen Identifikation ver-sehen. Damit sind die neuen Cryo.s™ Biobank-Röhrchen ideal geeignet für die automatische Verarbeitung von großen Probenmengen.

Die besonders robusten Röhrchen bestehen aus einem hochwertigen Polymer mit einem nachweislich geringen Gehalt an herauslösbaren Bestandteilen und einem optimierten Schraubverschluss mit einer Silikondichtung. Damit sind sie besonders geeignet für die Lagerung über lange Zeiträume bei extrem niedrigen Temperaturen – beispielsweise in der Gasphase über Flüssigstickstoff. Beide Eigenschaften minimieren die Gefahr einer Probenkontamination oder den Verlust der Probe während der Lagerung.
 

Weitere Informationen: http://www.greinerbioone.com/de/germany/articles/news/125/