ThinCert™ Zellkultureinsätze mit Kollagen-I-Beschichtung - für die organotypische Zell- und Gewebekultur

15.04.2014

ThinCert™ Zellkultureinsätze mit poröser PET-Membran werden vielfach eingesetzt, um zellbasierte Modelle zur Untersuchung von Tumorzellinvasion, transepithelialem Transport und parakrinen Zell-Zell-Interaktionen zu generieren. Stellt bereits die standardmäßig physikalisch beha...

ThinCert™ Zellkultureinsätze mit poröser PET-Membran werden vielfach eingesetzt, um zellbasierte Modelle zur Untersuchung von Tumorzellinvasion, transepithelialem Transport und parakrinen Zell-Zell-Interaktionen zu generieren. Stellt bereits die standardmäßig physikalisch behandelte PET-Membran ein hervorragendes Wachstumssubstrat für Zellen dar, so kann die Beschichtung der Membran mit nativem Kollagen I zahlreiche Wachstums- und Differenzierungsprozesse beschleunigen.

Greiner Bio-One bietet mit Kollagen I beschichtete ThinCert™ Zellkultureinsätze an, welche in einem industriellen Beschichtungsverfahren hergestellt werden. Dadurch wird eine gleichbleibende Beschichtungsqualität bei geringster Chargenvarianz garantiert. Kollagen-I-beschichtete ThinCert™ Zellkultureinsätze eignen sich für vielfältigste Anwendungen im Bereich der organotypischen Modelle und Geweberekonstruktion mit deutlich beschleunigten zellulären Differenzierungsvorgängen. So zeigen Epithelzellkulturen (Caco-2) nach zweiwöchiger Kultur auf vorbeschichteten ThinCert™ Zellkultureinsätzen einen Differenzierungsgrad, welcher auf unbeschichteten Membranen erst nach mehr als drei Wochen in Kultur erreicht wird. Auch die Barrierefunktion der Epithelien stellt sich eher ein (Lucifer-Yellow- Diffusionstest).