Suchen

Mikro-Spaghetti-Schlauch Hohe Maßhaltigkeit trotz sehr geringer Wandstärke

| Redakteur: Dr. Ilka Ottleben

Für die Analysentechnik und insbesondere für die biochemische Forschung bietet Reichelt Chemietechnik jetzt den neuen Thomafluid-Mikro-Spaghetti-Schlauch aus Fluor-Kautschuk.

Firmen zum Thema

Speziell für die biochemische Forschung bietet Reichelt Chemietechnik jetzt den Thomafluid-Mikro-Spaghetti-Schlauch aus Fluor-Kautschuk an.
Speziell für die biochemische Forschung bietet Reichelt Chemietechnik jetzt den Thomafluid-Mikro-Spaghetti-Schlauch aus Fluor-Kautschuk an.
(Bild: Reichelt Chemietechnik)

Der FKM/FPM-Mikro-Spaghetti-Schlauch zeichnet sich durch eine hohe Maßhaltigkeit trotz sehr geringer Wandstärke aus. Die kleinste Schlauchdimension beträgt innen 0,51 mm bei einer Wandstärke von 0,91 mm. Die Maßhaltigkeit wird Laut Herstellerangaben durch das Produktionsverfahren gesichert, denn der Schlauch ist auf Dorn gefertigt. Der Spaghetti-Viton-Schlauch bietet innen eine absolut glatte Oberfläche. Seine Temperaturbeständigkeit liegt zwischen -30 °C bis +200 °C, kurzfristig 300 °C. Er wird in Liefereinheiten von 1, 5 und 10 m angeboten.

FKM/FPM sind Mischpolymerisate höchster Qualität aus fluorierten Kohlenwasserstoffen, wobei Fluorkautschuk zu den teuersten Elastomeren neben FFKM gehört. Seine hervorragende Reißdehnung kommt insbesondere der Schlauchpumpentechnik zugute und zwar immer dann, wenn es darum geht organische wie auch anorganische Medien wie beispielsweise pflanzliche und tierische Öle, aromatische sowie fluorierte Lösungsmittel, viele Säuren, Laugen und Oxidationsmittel zu fördern.

(ID:36467310)