Abb. 1: Seit Juni 2016 müssen neu zugelassene Fertigarzneimittel gemäß der ICH Q3D Guideline mit einer
Abb. 1: Seit Juni 2016 müssen neu zugelassene Fertigarzneimittel gemäß der ICH Q3D Guideline mit einer Risikoanalyse hinsichtlich des möglichen Vorkommens von metallischen Verunreinigungen bewertet werden. Bis Dezember 2017 betrifft dies auch alle Bestandsmedikamente. ( Bild: © Alexander Raths/ Fotolia.com )