English China

Kjeldahl-Analyse Kjeldahl-Analyse geht online

Redakteur: Olaf Spörkel

Die neue Kjeltec 8000 Serie von Foss bietet effiziente Lösungen für die Kjeldahl-Analyse und verfügt über Netzwerkmöglichkeiten für eine verbesserte Rückverfolgbarkeit und Berichterstellung.

Firmen zum Thema

Mit dem Kjeltec 8400 können Proben für die Kjeldahl-Analyse registriert und die Ergebnisse online verfolgt werden.
Mit dem Kjeltec 8400 können Proben für die Kjeldahl-Analyse registriert und die Ergebnisse online verfolgt werden.
( Archiv: Vogel Business Media )

Die Kjeltec 8000-Serie mit dem vollautomatischen Kjeltec 8400 mit Auto Sampler- und PC-Softwareoptionen sowie den kleineren 8100 und 8200 Destillationseinheiten wurden mit dem Ziel entwickelt, den Anwendern die Arbeit zu erleichtern. Sie sind laut Herstellerangaben einfacher zu bedienen, zu reinigen und zu warten.

Mit dem neuen Kjeltec 8400 lassen sich Proben über einen an das Analysensystem angeschlossenen PC registrieren und die Ergebnisse online verfolgen. Außerdem kann das Analysensystem in das Labornetzwerk integriert werden. Die PC-Software ist vollständig mit LIMS kompatibel, sodass das Gewicht der Proben nicht erneut eingegeben werden muss. Zudem sind alle für die Berichterstellung erforderlichen Daten an einem Ort konzentriert.

Laborarbeit leicht gemacht

Ein neues Titrationsmodul erleichtert den Austausch der Titrationslösung, vermeidet Luftblasen und gewährleistet das automatische Reinigen des Titrationsgefäßes nach jeder Charge. Die Kühlwasserregelung steuert den Verbrauch nach der Temperatur und sorgt für einen minimalen Wasserverbrauch und niedrige Betriebskosten. Durch einen variablen Dampfgenerator können neben Stickstoff auch andere flüchtige Parameter analysiert werden. Ein optionaler Auto Sampler für 20 oder 60 Proben sorgt für die Automatisierung des Laborbetriebs - selbst bei geringen Probendurchsätzen. Somit ist ein unbeaufsichtigter Betrieb für mindestens vier Stunden möglich.

Die Kjeldahl-Methode ist die meist verbreitete Technik für die Stickstoffanalyse und die einzige Methode für die Stickstoffanalyse in Proben mit hoher Vielfältigkeit. Das von Foss entwickelte kolorimetrische Titrationssystem zeichnet sich durch hohe Genauigkeit aus und wird bei der Ausarbeitung neuer Standards von Organisationen wie AOAC, ISO und IDF häufig als Referenzmethode empfohlen.

(ID:288648)