Suchen

Reportergen-Technologie Komplettlösungen für den Nachweis endogener Proteinexpression

| Redakteur: Dipl.-Chem. Marc Platthaus

Horizon Discovery nutzt für seine X‑Man Reporter-Zelllinien ab sofort die Reportergen-Technologie von Promega.

Firmen zum Thema

Horizon Discovery nutzt ab sofort Reportergen-Technologie von Promega in X‑Man Reporter-Zelllinien.
Horizon Discovery nutzt ab sofort Reportergen-Technologie von Promega in X‑Man Reporter-Zelllinien.
(Logo: Promega)

Die stabilen Zelllinien von Horizon Discovery exprimieren lumineszente und fluoreszente Rezeptoren in nativen Loci eines Genes-Of-Interest (GOI). Alle drei X‑Man Reporter-Kits sind auf die Assay- und Detektionssysteme Nano-Luc-Luciferase-, Halo-Tag- oder Glo-Reporter von Promega abgestimmt. Wissenschaftler können so Expressionslevel, Lokalisierung und Interaktionen von Proteinen unter physiologischen Bedingungen – bei natürlichen Proteinkonzentrationen und Promotoraktivitäten – untersuchen.

X-Man Nano-Luc Reporter-Zelllinien beinhalten mit der Nano-Luc-Luciferase, das bislang kleinste und hellste Reportergen, und eignen sich für Expressions- und Lokalisierungsstudien. X-Man Halo-Tag Reporter-Zelllinien bieten die Möglichkeit das native GOI mit einem N‑ oder C‑terminalen Halo-Tag zu fusionieren. Diverse Liganden ermöglichen Untersuchungen zur Protein-Lokalisierung und Interaktionsanalysen. X‑Man Glo-Reporter-Zelllinien exprimieren die Firefly-Luciferase und können für Expressions- und Lokalisierungsstudien sowie für In-vivo-Imaging verwendet werden.

(ID:39310440)