Worldwide China

Automationstechnik

Laborautomation ermöglicht sichere Arbeitsabläufe im Labor

| Autor / Redakteur: Jürg Gurtner* und Fabrizio Steinebrunner* / Marc Platthaus

Maßgeschneiderte und zeitsparende Getränkeanalyse

Qualitätslabors in der Getränkeindustrie müssen eine Vielzahl von Rohmaterialien, Zwischenprodukten und Endprodukten rasch und genau analysieren. Brix, pH und Säure sind dabei Standardparameter, die in Säften, kohlendioxidhaltigen Erfrischungsgetränken, Eistees usw. bestimmt werden müssen und maßgebend für die Freigabe von Produktionschargen sind. Fruchtbestandteile und inhomogene Proben stellen hierbei eine große Herausforderung für eine wiederholbare Brechzahlmessung dar.

Da Kohlendioxid die Säurebestimmung und pH-Messung empfindlich stört, werden die Proben mit einer Vielzahl von Techniken entgast. Mit In-Motion hat Mettler Toledo jetzt eine Lösung entwickelt, um probenspezifische Aufbereitungen einfach zu automatisieren. Stehen Proben wie Orangensaft und zuckerhaltige Proben auf einem Probenwechsler, kommt es zu Sedimentations- und Gradientenbildung. Brix-Messungen mit In-Motion erlauben eine kurze Homogenisierung der Probe mit einem Propellerrührer unmittelbar vor der Befüllung der Messzelle. Während der pH-Messung im Probenbecher, die zeitgleich mit der Brix-Bestimmung stattfindet, wird ebenfalls gerührt. Dadurch wird eine ausgezeichnete Wiederholbarkeit erzielt.

Liegen kohlendioxidhaltige Erfrischungsgetränke vor, startet der Benutzer eine spezifische Methode, die eine wiederholbare und effiziente Entgasung der Probe vornimmt. Dies geschieht durch Rühren mit verschiedenen Geschwindigkeitsstufen (um ein Überschäumen zu verhindern) und gleichzeitigem Einblasen von trockener Luft mit einer Membranpumpe. Die Parameter für die Entgasung können produktspezifisch angepasst werden.

Erst wenn die Probe vollständig entgast ist, wird die pH-Messung durchgeführt und ein Teil der Probe für die Brix-Messung in das Dichtemessgerät oder Refraktometer automatisch befördert.

Flexibel und einfach zu bedienen

Dichtemessgeräte, Refraktometer und pH-Meter können flexibel kombiniert werden und sogar mit einem Titrator ergänzt werden, sodass im gleichen Arbeitsschritt auch die Säure bestimmt wird. Eine Säurekorrektur des Brix-Wertes kann ebenfalls automatisch vorgenommen werden. Zu entgasende oder nicht zu entgasende Proben können auf dem Probenteller frei kombiniert werden. Mit Kurzbefehlen können die richtigen Methoden mit einem Klick gestartet werden. Oder es werden Smart-Codes verwendet. In diesem Fall wird dem automatischen Messplatz über einen Barcode mitgeteilt, welche Probenvorbereitung und -messung durchgeführt werden soll. Die gemessenen Daten können gedruckt, als Report gespeichert oder in ein LIMS exportiert werden.

* J. Gurtner, F. Steinebrunner: Mettler-Toledo GmbH, 35396 Gießen

Inhalt des Artikels:

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 42700528 / Labortechnik)