Worldwide China

Übernahme

Laborlösungen für die digitale Pathologie

23.08.2010 | Redakteur: Marc Platthaus

„Im Rahmen der Personalisierten Medizin erstellen Pathologen in steigendem Masse wichtige Informationen, die sich unmittelbar auf Behandlungsentscheidungen auswirken. Die wachsende Komplexität neuer Tests und Technologien schafft einen enormen Bedarf an hochentwickelten Instrumenten für die Gewebeanalyse und Diagnostik.“ Daniel O’Day, COO von Roche Diagnostics
„Im Rahmen der Personalisierten Medizin erstellen Pathologen in steigendem Masse wichtige Informationen, die sich unmittelbar auf Behandlungsentscheidungen auswirken. Die wachsende Komplexität neuer Tests und Technologien schafft einen enormen Bedarf an hochentwickelten Instrumenten für die Gewebeanalyse und Diagnostik.“ Daniel O’Day, COO von Roche Diagnostics

Roche gibt die Unterzeichnung einer Vereinbarung bekannt, nach der Ventana Medical Systems, ein Mitglied der Roche-Gruppe, 100 Prozent der Anteile von BioImagene, einem Unternehmen mit Sitz im kaliforinischen Sunnyvale übernehmen wird. Der Kaufpreis beträgt rund 100 Millionen US-Dollar auf schuldenfreier Basis. Die Produkte von BioImagene sollen das Ventana-Portfolio im Bereich der Bildanalyse und des Bildmanagements ergänzen.

Basel/Schweiz – BioImagene entwickelt Lösungen auf dem Gebiet der digitalen Pathologie. Die digitale Pathologie macht sich eine Reihe von dynamischen, bildbasierten Technologien zunutze, um Arbeitsabläufe wie Bilderfassung, Bilddatenverwaltung und Bildanalyse einfacher, schneller und effizienter zu gestalten, und ermöglicht die virtuelle gemeinsame Verwendung von Gewebeproben auf digitalisierten Objektträgern. „Im Rahmen der Personalisierten Medizin erstellen Pathologen in steigendem Masse wichtige Informationen, die sich unmittelbar auf Behandlungsentscheidungen auswirken,“ so Daniel O’Day, COO von Roche Diagnostics. „Die wachsende Komplexität neuer Tests und Technologien schafft einen enormen Bedarf an hochentwickelten Instrumenten für die Gewebeanalyse und Diagnostik. Die Produkte von BioImagene ergänzen und stärken unser bestehendes Angebotsspektrum im Bereich der Bildanalyse und des Bilddatenmanagements.“ „Mit seiner führenden Position im Bereich der Pathologie und seiner weltweiten Präsenz ist Ventana der ideale Partner für BioImagene,“ so Ajit Singh, CEO von BioImagene, Inc. „Ventana ist schon jetzt führend in der Bildanalyse für Anwendungen zur Brustkrebsdiagnostik und hat ein breites Angebot an marktführenden diagnostischen Produkten, die in Krankenhäusern und Laboren weltweit eingesetzt werden. BioImagene seinerseits bringt Ventana zusätzliche Kompetenzen in der Erfassung und Analyse von Gewebeproben, die in der Welt der Glasobjektträger undenkbar wären.“

Gewebeschnitte betrachten, analysieren und verwalten

Die Produkte von BioImagene erzeugen hochaufgelöste digitale Bilder von mikroskopischen Glasobjektträgern und bieten die Software, um die digitalisierten Bilder von Gewebeschnitten am Computer zu betrachten, zu analysieren und zu verwalten. Sie führen die Pathologie über die Grenzen der herkömmlichen Anwendungsmöglichkeiten des Mikroskops hinaus. Ausserdem verbessern diese Produkte die Effizienz der Arbeitsabläufe in Bildarchivierung und -abruf sowie bei der Fernbefundung und verkürzen die Durchlaufzeit. „Durch diese Übernahme kann Ventana die Laboreffizienz steigern und Pathologen helfen, die Patientenversorgung zu verbessern,“ sagte Hany Massarany, Präsident von Ventana Medical Systems, Inc. „

Das Bildanalysesystem Vias war unser Einstieg in den Markt der digitalen Pathologie und es ist mittlerweile das führende System für die automatisierte Bildanalyse bei Brustkrebs. Mit den derzeitigen und zukünftigen Produkten von BioImagene werden wir in die Lage versetzt, umfassende Komplettlösungen von der automatisierten Anfärbung bis zum ausführlichen Patientenbefund anzubieten,“ ergänzt der Ventana-Präsident. Die Transaktion steht unter dem Vorbehalt der üblichen Abschlussbedingungen und wird voraussichtlich in den kommenden Wochen abgeschlossen werden.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 357936 / Management)