Worldwide China

Labortechnik

Fachwissen, Nachrichten und Produktmeldungen über Labortechnik, Laborausstattung, Liquid Handling, Probenvorbereitung und Temperieren. Infos, die Sie schnell weiterbringen.

Laborautomation nimmt Arbeit, aber nicht das Denken ab

Meilenstein Laborautomation

Laborautomation nimmt Arbeit, aber nicht das Denken ab

Die Identifikation neuer Wirkstoffe, Genomforschung oder Reihenuntersuchungen sind heute ohne automatisierte Laborabläufe nicht gut möglich. Der Trend zu mehr Proben pro Zeit und Fläche lässt sich schön an der Entwicklung der Mikrotiterplatten von 96 über 384 bis zu 1536 Wells ablesen. Doch am Anfang stand eine einfache wie geniale Erfindung und die Beharrlichkeit, auf eine bestimmte Technik zu setzen. lesen

Mikro-Hydraulikventile für Medikamententester

Schnell, genau und chemisch beständig

Mikro-Hydraulikventile für Medikamententester

Bei der Kontrolle von Medikamenten sind die Vorgaben bezüglich Qualität und Funktionssicherheit der eingesetzten Geräte extrem hoch. Das gilt auch für die darin verwendeten Komponenten wie beispielsweise die hoch beanspruchten Magnetventile in den Flüssigkeitskreisläufen. lesen

Dosierung von Flüssigkeiten im Nanoliterbereich

OEM-Spritzenpumpe

Dosierung von Flüssigkeiten im Nanoliterbereich

Mit der OEM-Spritzenpumpe stellt Spetec eine Pumpe vor, die eine präzise Dosierung von Flüssigkeiten im Micro- bzw. Nanoliterbereich ermöglichen soll. lesen

Damit die Glasbürette besser läuft

Schnellere Resultate dank Spezialglas

Damit die Glasbürette besser läuft

Titrationen mit Glasbüretten gehören in vielen Laboren zum Alltag. Lesen Sie, warum der Einsatz von Spezialglas und optimierten Kunststoffbauteilen bei der Herstellung der Glasbüretten zu schnelleren und besseren Ergebnissen führt. lesen

Die Evolution eines Laborgerätes in 50 Jahren

Die schnelle Pipette

Die Evolution eines Laborgerätes in 50 Jahren

Zur Mitte des vergangenen Jahrhunderts war es noch üblich, Flüssigkeiten mit dem Mund aus Gefäßen anzusaugen – eine gefährliche Methode. Vor 50 Jahren kam erstmals ein Aufsatzdispenser für Laborflaschen auf den Markt. Wie hat sich das Laborgerät in den vergangenen 50 Jahren entwickelt? lesen

Teures Überfüllen vermeiden

Abfüll-Tischgerät

Teures Überfüllen vermeiden

Die Watson-Marlow Fluid Technology Group (WMFTG) präsentiert die neue Flexicon PF7. lesen

Für mehr Flexibilität auf der Arbeitsfläche

Robotikspitzen

Für mehr Flexibilität auf der Arbeitsfläche

Um mehr Flexibilität auf der Arbeitsfläche zu gewährleisten, bietet Ritter Medical seine leitfähigen Robotikspitzen in den Größen 50 µl, 200 µl und 1000 µl auch für SBS-Container an. lesen

Tipps für das richtige Händewaschen

Infektionsrisiko minimieren

Tipps für das richtige Händewaschen

Hände gelten als Hauptüberträger von Keimen und Krankheitserregern. Umso wichtiger ist es, auf die richtige Hygiene zu achten und die Hände regelmäßig zu reinigen. Neben dem gründlichen Waschen spielt das Händetrocknen eine zentrale Rolle. Denn eine feuchte Umgebung steigert die Vermehrung von Bakterien um das 1.000-Fache. lesen

Kleine Mengen dosieren

Pumpensystem

Kleine Mengen dosieren

Für Anwender, die noch auf manuelle Dosierung von Kleinstmengen setzen, bietet die Pumpenfamilie Wadose Lite laut Hersteller Flusys eine Alternative. lesen

Für die Kleinmengenabfüllung von chlor- und fluorhaltigen Medien

Elektrische Fass- und Laborpumpen

Für die Kleinmengenabfüllung von chlor- und fluorhaltigen Medien

Neu im Produktprogramm von Lutz Pumpen sind die elektrischen Fass- und Laborpumpen Typ B2 Vario PVDF mit medienberührten Gehäuse- und Hydraulikbauteilen aus Polyvinylidenfluorid. Dank dieses hochbeständigen Fluorkunststoffs sind die Pumpen für Anwendungen mit chlor- und fluorhaltigen Chemikalien prädestiniert. lesen

eLABORPRAXIS Newsletter abonnieren.

Unser redaktioneller Newsletter informiert Sie über Laborbedarf, Labortechnik, Laborautomation, Analytik und LifeScience.

* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung und AGB einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.