Worldwide China

Labortechnik

Fachwissen, Nachrichten und Produktmeldungen über Labortechnik, Laborausstattung, Liquid Handling, Probenvorbereitung und Temperieren. Infos, die Sie schnell weiterbringen.

Wasseranalytik mit WiFi

Drahtlosmessgerät im Feldeinsatz

Wasseranalytik mit WiFi

Kabel gehören der Vergangenheit an – moderne Elektronik funktioniert kabellos. Welche konkreten Vorzüge kabellose Messgeräte für die Gewässeranalytik bringen, zeigt ein Erfahrungsbericht von Laboranten eines bayerischen Wasserwirtschaftsamtes. lesen

Sichere Bieranalytik

Gefahrstoffe bei der Lebensmittelanalyse

Sichere Bieranalytik

Bier und Braukunst gehören zum deutschen Kulturgut. Damit das Bier gemäß Reinheitsgebot nichts als Hopfen, Malz, Hefe und Wasser enthält, laufen täglich Hunderte Proben durch Analytiklabore. Mit welchen Gefahrstoffen die Laboranten dabei umgehen, und wie die Sicherheit dabei gewahrt wird, lesen Sie hier. lesen

Zwei leistungsstarke Rührer auf den Markt gebracht

Magnetrührer und Rührwerk

Zwei leistungsstarke Rührer auf den Markt gebracht

Eine neue Generation von Rührern soll helfen, ein breites Spektrum an unterschiedlichsten Heiz-Rühr-Aufgaben zu bewältigen. Die beiden Modelle vo IKA sollen einer Pressemeldung zufolge besonders robust und leistungsstark sein. lesen

Wie Glühwürmchen zur Schadstoff-Bekämpfung beitragen können

Abbau von Gefahrstoffen

Wie Glühwürmchen zur Schadstoff-Bekämpfung beitragen können

Viele in Industrie und Landwirtschaft eingesetzte Chemikalien können Menschen und Umwelt gefährden, wenn sich schädliche Abbauprodukte davon anreichern. Forscher aus Thailand haben nun eine einfache biobasierte Methode entwickelt, mit der sie phenolische Gefahrstoffe in nur einem Schritt nachweisen und unschädlich machen können. lesen

Synchrotronstrahlen entlocken Papyrus-Fragmenten Geheimnisse

Geheimtinte analysiert

Synchrotronstrahlen entlocken Papyrus-Fragmenten Geheimnisse

Moderne Analysemethoden ermöglichen gerade in der Archäologie die Beantwortung wissenschaftlicher Fragestellungen, die vor einigen Jahrzehnten noch nicht möglich waren. Mithilfe von Synchrotronstrahlen ist es Berliner Forschern z.B. gelungen, auf der vermeintlich leeren Stelle eines Papyrus-Fragmentes eine geheime Inschrift zu entdecken und auch die Zusammensetzung der „unsichtbaren Tinte“ zu bestimmen. lesen

Mikroskopie: Von Bildern zu Daten

Software für modernes Imaging

Mikroskopie: Von Bildern zu Daten

Gerade in den Neurowissenschaften müssen Anwender verschiedene Mikroskopietechniken nutzen, um die entsprechenden Probeninformationen zu erhalten. Wie gelingt dies, ohne in jeder Technik ein absoluter Experte zu sein, und wie hilft die Software dabei? lesen

Den Elementen auf der Spur

Marktübersicht ICP-Spektrometer

Den Elementen auf der Spur

Die Optische Emissionsspektroskopie mit induktiv gekoppeltem Plasma ist seit Jahrzehnten fester Bestandteil in vielen Analytiklaboren. Welche aktuellen Produkte der Markt bietet und worauf es bei einem guten ICP-OES-Gerät ankommt, erfahren Sie in unserer Marktübersicht, incl. interaktiver Tabelle zum Vergleich aktueller Geräte. lesen

Ist die BET-Methode zu oberflächlich?

Spezifische Oberflächen verlässlich bestimmen

Ist die BET-Methode zu oberflächlich?

Die spezifische Oberfläche von porösen Feststoffen ist ein wichtiges Charakteristikum. Mit der ­Stickstoffadsorption nach BET wird sie routinemäßig erfasst. Doch wie aussagekräftig ist die Methode wirklich? Erfahren Sie, welche Schlüsse diese Methode zulässt, und wann Sie besser auf andere Adsorptive zugreifen sollten. lesen

Analytik mit drei Armen

Robotik optimiert Analyse-Workflow

Analytik mit drei Armen

Im Lebensmittelbereich verlangen kürzere Produktzyklen und strenge Qualitätsbestimmungen nach mehr und schnelleren Kontrollen. Um diesen Anforderungen nachzukommen – ohne Analysequalität einzubüßen – hat ein Hamburger Lebensmittellabor der Eurofins-Gruppe aufgerüstet: Mit drei Robotern, die vollautomatisch und 24 Stunden am Tag mitarbeiten. lesen

Neues Format für Conical Tubes

Conical Tubes 25 mL

Neues Format für Conical Tubes

Nicht zu klein, sondern genau richtig klein – so sollen die neuen Zentrifugationsröhrchen von Eppendorf sein, die 25 statt wie üblich 50 mL fassen. Damit sollen sie besonders in biologischen Laboren Anwendung finden, wo häufig mit Mengen zwischen 15 und 25 mL gearbeitet wird. lesen

LABORPRAXIS-Newsletter Newsletter abonnieren.

Unser redaktioneller Newsletter informiert Sie über Laborbedarf, Labortechnik, Laborautomation, Analytik und LifeScience.

* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.