English China

Fachpressekonferenz Labvolution 2017

Labvolution 2017: Der Blick auf die Zukunft des Labors

Seite: 2/2

Firmen zum Thema

Konferenz über Vorteile des 3D-Drucks

Um 3D-Druck geht es auch bei der parallel zur Labvolution stattfindenden internationalen Konferenz „3D Printing in Science“, die der britische Veranstalter Selectbio organisiert. „Die Einsatzmöglichkeiten des 3D-Drucks in der Forschung nehmen rasant zu. Nach und nach erkennt man das immense Potenzial der 3D-Druck- und der Gewebetechnik für die regenerative Medizin“, sagt Ken Brown, Geschäftsführer von Selectbio. „Diese Konferenz bringt viele der führenden akademischen Akteure in diesem Bereich wie auch bedeutende Vertreter der davon betroffenen und ständig wachsenden industriellen Einsatzgebiete zusammen.“ Themenschwerpunkt der Konferenz, die am 16. und 17. Mai im Konferenzbereich der Halle 19/20 veranstaltet wird, sind Cell Sourcing, Bioprinting, Biomaterialien, Scaffolding, Immunologie und Toxikologie.

Life-Sciences-Trends 2017: Von synthetischer Biologie bis Life-Cell-Imaging

Über Trends und Entwicklungen in den Life Sciences berichtete Dr. Peter Quick, stellvertretender Vorsitzender der Fachabteilung Life Science Research im Verband der Diagnostica-Industrie und Vorstandsmitglied des VDGH. „LSR-Unternehmen sind die Partner der Wissenschaft. Mithilfe ihrer Produkte werden neue Erkenntnisse in der Forschung möglich“, so Quick. „Als Treiber der Wertschöpfungskette von der Grundlagenforschung über die Felder der Angewandten Forschung bis in die In-vitro-Diagnostik und Personalisierte Medizin entwickeln und fertigen die LSR-Unternehmen Werkzeuge, Lösungen und technologische Plattformen. 2017 wird von dem Bereich Synthetische Biologie, von den Themen NGS, zellfreier DNA-Analyse und Datenanalytik, und den Feldern Life Cell Imaging, hochauflösender Mikroskopie, zellbasierten real time Assays und 3D-Zellkulturen als auch von den Stichworten Immun-Onkologie, MS Bio-Analysen und (Labor-)Automation geprägt werden.“ Entsprechend werden sich die Laborlandschaften weiterentwickeln, und die Labvolution mit den LSR-Firmen im Verband der Diagnostica-Industrie (VDGH) kann diese Entwicklung greifbar machen, so Quick weiter.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 5 Bildern

Nachwachsende Rohstoffe industriell nutzen

Aber auch die Themen der Biotechnica werden ihren Platz auf der Veranstaltung im Mai finden. Gerade die Bioökonomie wird unsere Zukunft prägen: von der Lebensmittelproduktion bis zur Energiegewinnung.

Dr. Joachim Venus, Mitarbeiter am Leibniz-Institut für Agrartechnik und Bioökonomie e. V. (ATB) in Potsdam, erläuterte in seinem Vortrag, wie . „Wir entwickeln Strategien zur Biomassenutzung, um die Wertschöpfung im ländlichen Raum zu erhöhen und wissenschaftliche Grundlagen für eine nachhaltige biobasierte Wirtschaft bereitzustellen", erläuterte Venus. "Unsere Forschungsziele decken sich in weiten Teilen mit den Handlungsfeldern 4 und 5 der Nationalen Forschungsstrategie Bioökonomie 2030, ‚nachwachsende Rohstoffe industriell nutzen’ und ‚Energieträger auf Basis von Biomasse ausbauen’. Eine verstärkte Koppel- und Kaskadennutzung der biogenen Ressourcen kann in komplexen Bioraffinerie-Systemen erfolgen, um eine möglichst vollständige Ausnutzung der Biomasse zu erreichen." Die industrielle Nutzung nachwachsender Rohstoffe ist ein zentrales Handlungsfeld der Nationalen Forschungsstrategie Bioökonomie 2030. Ein Grund dafür ist, dass die Verwendung nachwachsender Rohstoffe ein hohes Innovationspotenzial im Hinblick auf neue Technologien und Produkte hat. Das ATB ist ein national und international agierendes Forschungszentrum an der Schnittstelle von biologischen und technischen Systemen.

Die nächste Messe Labvolution mit dem Life Sciences Event Biotechnica findet vom 16. bis 18. Mai 2017 in Hannover statt. Die Labvolution ist die europäische Fachmesse für innovative Laborausstattung und die Optimierung von Labor-Workflows. Als solche zeigt sie die ganze Welt des Labors – von den Life Sciences bis zur analytischen Chemie. Dies umfasst Labortechnik und Laborinfrastruktur für Forschungs-, Analyse-, Produktions- und Ausbildungslabore aus den Anwenderbranchen Chemie, Pharmazeutik, Biotechnologie/Life Sciences, Umweltschutz und Ernährung. Ergänzt wird die Labvolution durch das Biotech- und Forschungsevent Biotechnica. Aussteller der Biotechnica sind Forschung, Wissenschaft und Unternehmen der Biotech-Branche. Im Fokus stehen zudem die Themen Wissensvermittlung, Innovationen, Networking, Recruiting und Start-ups. Die Labvolution mit Biotechnica wird in Halle 19/20 (direkt am Eingang NORD) veranstaltet.

(ID:44407945)