Kontaktdaten zu LEE Hydraulische Miniaturkomponenten GmbH

Firmenname LEE Hydraulische Miniaturkomponenten GmbH
Straße Am Limespark 2
PLZ/Ort 65843 Sulzbach (Taunus)
Land Deutschland
Telefon +49 (0)6196 773690
Telefax +49 (0)6196 7736969
Homepage http://www.lee.de/
E-Mail info@lee.de


Kontaktformular zu LEE Hydraulische Miniaturkomponenten GmbH

Ihre Anfrage wird als E-Mail an die bei uns hinterlegte Kontaktperson bei LEE Hydraulische Miniaturkomponenten GmbH geschickt.


Ihr Name: Ihre Nachricht:
Ihre E-Mail:
Betreff:

Ansprechpartner

Herr Harald Schildknecht
Position: Vertriebs- und Marketingassistent
Bereich: Verwaltung/Organisation
E-Mail: Schildknecht@lee.de
Telefon: +49 (0)6196 77369
Telefax: +49 (0)6196 77369


Anfahrt



Die LEE Hydraulische Miniaturkomponenten GmbH ist Verkaufsniederlassung der „THE LEE COMPANY“, USA. LEE ist Marktführer in Herstellung und Vertrieb von hoch präzisen Hydraulikkomponenten in Miniaturbauweise für die Luft- und Raumfahrt. Unsere Komponenten werden außerdem in der Offshore-Industrie, dem Motorsport, im Automobilbereich sowie in der allgemeinen Industrie- und Mobilhydraulik erfolgreich eingesetzt. Unsere Produkte sind Rückschlag- und Überdruckventile, Wechselventile, Filtersiebe, Präzisionsblenden sowie Verschlussstopfen, die sich auf einfachste Weise durch das patentierte Expansionsprinzip einbauen lassen. Auch für den Bereich Medizin und Wissenschaft bieten wir eine große Auswahl an schnell schaltenden Miniatur-Magnetventilen. Weitere Produkte sind Mikropumpen und periphere Komponenten (MINSTAC, Schläuche, Adapter).

Firmengeschichte
Nach erfolgreicher Karriere in der Entwicklung von Kraftstoffreglern für Strahltriebwerke gründete Leighton Lee II im Jahre 1948 die Firma THE LEE COMPANY.

Eine seiner vielen Erfindungen, der LEEPLUG-Verschlußstopfen, eröffnete neue Perspektiven in der Konstruktion von Ventilblöcken für Hyrauliksysteme in Flugzeugen und Flugkörpern. Das patentierte Expansionsprinzip für die Befestigung und Rückhaltung erlaubte das effiziente Verschließen von Kreuz- und Hilfsbohrungen ohne Gewindeschneiden und O-Ringe. Bis heute wurden mehr als 65.000.000 LEEPLUGS in fliegendem Gerät weltweit verarbeitet.

Im Laufe der Jahre wurde das patentierte Expansionsprinzip auf Präzisionsblenden und Drosseln, Rückschlag- und Überdruckventile, Wechselventile und Filtersiebe etc. übertragen.

Im Jahr 1974 kam das LIF-Miniatur-Magnetventil auf den Markt, das zur Grundlage der Electro Fluidic Systems Division wurde. Noch immer das meistverkaufte LEE Magnetventil, durchlief es zahlreiche Verbesserungen und Abwandlungen und fand so Anwendungen in den unterschiedlichsten Bereichen, von Analysensystemen in Medizin und Wissenschaft bis zu Tintenstrahlschreibern. Es ist klein, sehr schnell schaltend, verbraucht wenig Strom und hat eine außergewöhnlich lange Lebensdauer. Weitere Entwicklungen führten zu einer Familie von Ventilen, Mikropumpen und peripheren Komponenten, die ungeahnte Konstruktionsmöglichkeiten eröffneten.

Die Nachfrage nach innovativen Miniaturkomponenten höchster Qualität, die ständig steigende Anforderungen an komplexe Hydrauliksteuerungen im Automobilbereich erfüllen können, führte Anfang der 90er Jahre zur Entwicklung des LEE-ßETAPLUG Verschlußstopfens und des LEECHEK-Hochleistungs-Rückschlagventils. Diese bildeten die Grundlage für die Industrial Microhydraulics Division (IMH), die am schnellsten wachsende Sparte unseres Hauses. Konstrukteure in Europa, Asien und Nordamerika haben für diese Produkte weltweite Anwendungen im Kfz-Bereich (Motoren und Getriebe; Brems- und Lenksysteme; Ladeplattformen etc.) und allgemeiner Industrie- und Mobilhydraulik (Pumpen, Motoren, Zylinder, Ventilblöcke und -verkettungen) gefunden.



Mitarbeiterzahl: 1 - 9

Umsatz: nicht erhoben

Zertifikate:
ISO 9000 ff,VDA 6.1,