Logo
12.07.2019

Artikel

Ein Paddel sorgt für Struktur im Zellkraftwerk

Kraftwerke sind starre Gebäude aus Stahlbeton. Doch die Kraftwerke der Zellen – die Mitochondrien – sind flexibel und in stetem Wandel. Was deren Membran dennoch in Form hält, hat nun ein Team um Forscher des Max-Delbrück-Centrum für Molekulare Medizin (MDC) herausgefunden. Ein P...

lesen
Logo
03.06.2019

Artikel

Nicht schön, aber schmerzfrei

Nacktmulle haben eine Superkraft: Sie sind resistent gegen Schmerzen. In einer neuen Studie hat ein internationales Forscherteam nun eine besonders schmerzunempfindliche Mull-Art näher untersucht und eine mögliche Erklärung gefunden, warum Säure und Schärfe den Afrikanischen Mull...

lesen
Logo
22.04.2019

Artikel

Hilft Pilzmedikament bei defekter Nierenfunktion?

Ein Mittel gegen Pilzinfektion könnte eine zweite Karriere starten – als Pharmazeutikum gegen Wasserharnruhr. Die seltene Nierenkrankheit äußert sich in stark erhöhtem Wasserverlust über den Urin. Forscher des Max-Delbrück-Centrums für Molekulare Medizin haben in ersten Tests mit...

lesen
Logo
28.03.2019

Artikel

Herzerkrankungen: Protein der Superlative beeinflusst Herzwachstum

Es ist das größte Molekül im menschlichen Körper und es dauert rund dreieinhalb Stunden, um seine korrekte chemische Bezeichnung auszusprechen. Die Kurzform lautet: Titin. Zusammen mit Aktin und Myosin ist es eines der wichtigsten Muskelproteine. Wie Defekte in dem Eiweiß zu unte...

lesen
Logo
18.03.2019

Artikel

Oszillierend zum Muskelaufbau

Bei Kindern im Wachstum, Sportlern, die vermehrt trainieren oder wenn eine Verletzung eines Muskels ausheilt, findet im Körper vermehrt Muskelaufbau statt. Wie genau dieser Prozess des Wachstums von Muskeln gesteuert wird, haben Forscher vom Max-Delbrück-Centrum für Molekulare Me...

lesen
Logo
09.01.2019

Artikel

Berlin freut's: Einzelzellanalyse zum „Durchbruch des Jahres 2018“ gekürt

Das Wissenschaftsmagazins „Science“ hat die Einzelzellanalyse zum „Durchbruch des Jahres 2018“ gewählt. Sehr zur Freude von Forschern am Berliner Max-Delbrück-Centrum für Molekulare Medizin. Die oft als revolutionär bezeichnete Technologie weckt viele Hoffnungen, nicht zuletzt i...

lesen
Logo
14.12.2018

Artikel

Ballaststoffe und Darmbakterien: Studie beweist Wirksamkeit auf Herz-Kreislauf

Ernährungsgesellschaften empfehlen schon seit Jahren eine ballaststoffreiche Diät, um Herz-Kreislauf-Erkrankungen vorzubeugen. Offenbar zu Recht. Im Mausmodell konnten Forscher nun zeigen, warum Ballaststoffe das Herz vor den Folgen von Bluthochdruck schützen. Dabei spielen die D...

lesen
Logo
07.11.2018

Artikel

Nach einer Antibiotika-Therapie: Darmflora regeneriert nicht vollständig

Die Darmflora setzt sich aus Milliarden nützlicher, für unsere Gesundheit essentieller Bakterien zusammen. Dieses mikrobielle auch Mikrobiom des Darms genannte Universum wird durch eine Therapie mit Antibiotika oft weitestgehend zerstört. Ob und wie sich die Darmflora nach der Ei...

lesen
Logo
20.04.2018

Artikel

Narben im Erbgut und was sie offenbaren

Mithilfe der Gen-Schere CRISPR-Cas9 hat ein Team um Jan Philipp Junker vom Max-Delbrück-Centrum für Molekulare Medizin (MDC) in Berlin eine Technik entwickelt, mit der sie Art und Herkunft aller Zellen in einem Organismus ermitteln können – und zwar gleichzeitig. Wie das funktion...

lesen
Logo
16.03.2018

Artikel

Überreizt: Wie Zellen sich vor mechanischem Stress und uns vor Krankheit schützen

Die Ionenkanäle PIEZO 1 und PIEZO 2 sind dafür bekannt, dass sie sich auf leichteste Berührungsreize hin öffnen. Nun haben Forscher am Max-Delbrück-Centrum für Molekulare Medizin (MDC) in Berlin herausgefunden, dass die Kanäle auch auf Spannungsänderungen reagieren. Diese Spannun...

lesen
Logo
22.11.2017

Artikel

Gemeinsame genetische Ursache: Ein Heuschnupfen kommt selten allein

Was hat ein allergischer Hautausschlag mit Asthma und Heuschnupfen zu tun? Allergische Erkrankungen treten oft gleichzeitig oder hintereinander auf. Nun zeigt die weltweit größte Allergie-Studie, dass das Risiko für Neurodermitis, Heuschnupfen und Asthma meist gemeinsam vererbt w...

lesen
Logo
16.11.2017

Artikel

Warum zu viel Salz schadet: Darmbakterien reagieren empfindlich auf Kochsalz

Kochsalz reduziert bei Mäusen und Menschen die Zahl bestimmter Milchsäurebakterien im Darm, zeigt eine Nature-Studie vom Berliner Max-Delbrück-Centrum und der Charité. Dies wirkt sich auf Immunzellen aus, die Autoimmunerkrankungen und Bluthochdruck mitverursachen. Probiotika mild...

lesen
Logo
25.10.2017

Artikel

Mehr Klarheit zu erblichen Ursachen der Nahrungsmittelallergie im Kindesalter

Welche Rolle spielen Gene für Nahrungsmittelallergien gegen Ei, Milch und Nüsse? Eine Studie in „Nature Communications“ unter Federführung des Max-Delbrück-Centrum für Molekulare Medizin (MDC) und der Charité, Berlin, hat fünf Genorte gefunden, die auf die Bedeutung der Haut- und...

lesen
Logo
11.08.2017

Artikel

Wichtiger Reizfilter – Wie sich das Gehirn vor Informationsüberfluss schützt

Wenn ein lauter Knall die ruhige Atmosphäre in einer Bibliothek stört, ist man unwillkürlich alarmiert. Das gleiche Geräusch wird dagegen neben einer Baustelle viel weniger bedrohlich wirken. Ein zentrales Element dieses Reizfilters, der es gesunden Tieren und Menschen erlaubt, I...

lesen
Logo
08.06.2017

Artikel

Macht Salz wirklich durstig?

Von salzigem Essen muss man mehr trinken? – diese Binsenweisheit ist nun widerlegt. Zwei neue Studien zeigen genau das Gegenteil. Als „Kosmonauten“ auf einer simulierten Mission zum Mars mehr Salz zu essen bekamen, erzeugten sie daraufhin mehr Wasser im Körper, tranken sie wenige...

lesen
Logo
13.03.2017

Artikel

Eine 3D-Karte des Genoms

Meterlang ist der Erbgutfaden, der in jeder Zelle des Körpers steckt. Die Zellen müssen ihn sauber und ordentlich in einem Kern von nur fünf Mikrometern Durchmesser verstauen. Das funktioniert dank einer kunstvollen Falttechnik, durch die ein räumliches Zusammenspiel zwischen Gen...

lesen
Logo
07.10.2016

Artikel

Beeinflusst Protein-Stabilität die Schwere der Folgen von Trisomien?

Manche Proteine haben eine ungewöhnliche Eigenschaft: Je älter sie werden, desto geringer ist die Wahrscheinlichkeit, dass sie abgebaut werden. Dieses überraschende Ergebnis hat nun ein Forschungsteam veröffentlicht und zuvor erstmals den Lebenszyklus tausender Proteine verfolgt....

lesen
Logo
01.06.2016

Artikel

Eine intakte Darmflora hält geistig fit

Ist die Darmflora intakt, hält das auch den Geist fit – das legt eine neue Studie nahe, nach der eine spezielle Sorte Immunzellen zwischen Darmflora und Gehirn vermittelt und auf diese Weise die Bildung neuer Hirnzellen fördert.

lesen
Logo
04.11.2015

Artikel

Aufnahmemechanismus für Zytostatika entdeckt

Wie kommen Wirkstoffe gegen Krebs in die Zelle? Wissenschaftler am Max-Delbrück-Centrum für Molekulare Medizin in der Helmholtz-Gemeinschaft (MDC) und am Leibniz-Institut für Molekulare Pharmakologie (FMP) in Berlin haben in Zusammenarbeit mit einer holländischen Gruppe gezeigt, ...

lesen
Logo
07.03.2013

Artikel

Zu viel Salz könnte Entstehung von Autoimmunerkrankungen fördern

Erhöhter Salzkonsum kann zu einem massiven Anstieg einer Gruppe von aggressiven Immunzellen führen, die an der Auslösung von Autoimmunerkrankungen beteiligt sind. Das hat jetzt eine internationale Studie gezeigt, an der u.a. Max-Delbrück-Centrums für Molekulare Medizin und die F...

lesen
Logo
31.10.2012

Artikel

Nachweis von Tumorzellen durch Blockade der Hämsynthese

Häufig ist nicht der primäre Tumor, sondern dessen Metastasen die Ursache für den fatalen Ausgang vieler Karzinomerkrankungen. Ein Fluroeszenzverfahren soll jetzt die schnellere Diagnose ermöglichen und damit für bessere Therapierfolge bei Krebserkrankungen sorgen.

lesen
Logo
30.08.2012

Artikel

Erkenntnisse über Fehlfaltung von Proteinen

Verschiedene neurodegenerative Erkrankungen wie die Spinozerebelläre Ataxie (SCA) oder Chorea-Huntington entstehen dadurch, dass sich bestimmte Eiweiße, darunter ein Protein namens Ataxin-1, falsch zusammenlagern. Forscher haben nun 21 andere Eiweiße identifiziert, die dazu beitr...

lesen
Logo
25.10.2010

Artikel

Europäischer Forschungsrat fördert Forschung am Max-Delbrück-Centrum

Der amerikanische Diabetesforscher Dr. Matthew Poy und der britische Neurowissenschaftler Dr. James Poulet, beide vom Max-Delbrück-Centrum für Molekulare Medizin (MDC) Berlin-Buch und der Charité – Universitätsmedizin Berlin, erhalten vom Europäischen Forschungsrat (European Rese...

lesen
Logo
13.07.2009

Artikel

Genetischer Fingerabdruck für Metastasenbildung identifiziert

Eine Forschergruppe aus Berlin hat jetzt den genetischen Fingerabdruck für die Metastasenbildung bei Dickdarmkrebs identifiziert.

lesen
Logo
22.05.2009

Artikel

Dreidimensionaler Atlas der Niere erstellt

Forscher aus neun europäischen Ländern haben unter Federführung des Max-Delbrück-Centrums für Molekulare Medizin Berlin-Buch in den vergangenen viereinhalb Jahren einen dreidimensionalen virtuellen Atlas der Niere erstellt. Nierenerkrankungen sollen damit früher erkannt und besse...

lesen
Logo
22.05.2009

Artikel

MDC-Forscher entschlüsseln Entstehungsmechanismus der Osteoporose

Wissenschaftlern ist es gelungen, einen molekularen Mechanismus im Rahmen der Osteoporose zu entschlüsseln, der die Balance zwischen Knochenaufbau und Knochenabbau steuert.

lesen
Logo
24.04.2009

Artikel

Bakterieninfektionen auf der Spur

Mithilfe einer neu entwickelten Methode ist es erstmals gelungen, die zellulären Angriffspunkte bei einer Bakterieninfektion systematisch zu untersuchen.

lesen
Logo
23.01.2009

Artikel

7-Tesla-MRT auf dem Campus Berlin-Buch eingeweiht

Bundesforschungsministerin Annette Schavan hat auf dem Campus Berlin-Buch ein Gebäude mit einem der weltweit stärksten Magnet-Resonanz-Tomographen (MRT), einem 7-Tesla-MRT, für die medizinische Forschung eingeweiht.

lesen
Logo
07.01.2009

Artikel

Neuer Vorstand des Max-Delbrück-Centrums

Der Pharmakologe Prof. Walter Rosenthal und bisherige Direktor des Leibniz-Instituts für Molekulare Pharmakologie ist neuer wissenschaftlicher Vorstand des Max-Delbrück-Centrums für Molekulare Medizin (MDC) Berlin-Buch.

lesen
Logo
17.11.2008

Artikel

US-Immunologe erhält Max-Delbrück-Medaille

Der amerikanische Immunologe Dr. William E. Paul wurde in Berlin mit der Max-Delbrück-Medaille ausgezeichnet.

lesen
Logo
29.08.2008

Artikel

Forscher werden für Darstellung von Protein-Wechselwirkungen ausgezeichnet

Für den Aufbau einer umfassenden Struktur über Protein-Wechselwirkungen wird eine Arbeitsgruppe am Max-Delbrück-Centrum in Berlin den Erwin-Schrödinger-Preis erhalten.

lesen
Logo
06.08.2008

Artikel

Cornelia Lanz ist neuer administrativer Vorstand des MDC

Seit 1. August 2008 ist Cornelia Lanz neuer administrativer Vorstand des Max-Delbrück-Centrums für Molekulare Medizin (MDC) Berlin-Buch, einer Einrichtung der Helmholtz-Gemeinschaft.

lesen
Logo
31.07.2008

Artikel

Feingesteuerte Proteinproduktion durch microRNA

Die Forschungsteams von Matthias Selbach und Nikolaus Rajewsky vom Max-Delbrück-Centrum für Molekulare Medizin (MDC) Berlin-Buch konnten zeigen, dass eine einzige microRNA die Bildung von hunderten von Proteinen steuern kann.

lesen
Logo
02.06.2008

Artikel

Substanz in grünem Tee verhindert Plaquebildung bei M. Parkinson und M. Alzheimer

Die Substanz Epigallocatechin-3-gallate in grünem Tee kann offenbar den Prozess der Plaquebildung bei M. Parkinson und M. Alzheimer umkehren. Statt toxischer Proteinablagerungen entstehen durch die Verbindung ungiftige und kugelige Proteinaggregate.

lesen