Suchen

Ultraschallprüfung Mehr als nur Leckageortung

| Redakteur: Dipl.-Chem. Marc Platthaus

Neben der schnellen und zuverlässigen Ortung von Druckluft- und Gasleckagen eignen sich die neuen Sonaphone-Ultraschallgeräte von Sonotec ebenfalls für die Dichtheitsprüfung druckloser Systeme, die Verschleißkontrolle an rotierenden Maschinen und den Nachweis elektrischer Isolationsschäden bei Teilentladungen.

Firmen zum Thema

Die Sonpaphone-Ultraschallprüfgeräte werden u.a. für die Ortung von Druckluft- und Gasleckagen eingesetzt. (Bild: Sonotec)
Die Sonpaphone-Ultraschallprüfgeräte werden u.a. für die Ortung von Druckluft- und Gasleckagen eingesetzt. (Bild: Sonotec)

Sieben verschiedene usführungen und intelligentes Zubehör sorgen für eine große Applikationsbandbreite beim Einsatz der Ultraschallprüftechnik aus Halle.

Das Einsteigermodell Sonaphone R erkennt Undichtheiten in Druckluftnetzen sicher und punktgenau. Kombiniert mit der Parabolsonde Sonospot spürt es Leckagen an verdeckt liegenden Rohrleitungen und in bis zu 20 Metern Entfernung sicher auf. Dafür sorgt das integrierte Leuchtpunktvisier, welches auf Wunsch durch ein Laserpeil-Set ersetzt werden kann. Die leichte und einfach zu handhabende Sonde ortet auch elektrische Teilentladungen zuverlässig über große Distanzen. Das umfangreicher ausgestattete Sonaphone RD zeigt den Ultraschallpegel auf einem beleuchtbaren Digitaldisplay an. Da es reproduzierbare Werte liefert, bietet es sich vor allem für vergleichende Prüfungen und Verlaufskontrollen an.

Mit dem Sonaphone M können Anwender nicht nur ihr Druckluftnetz kontrollieren, sondern auch Gleit- und Wälzlagerdefekte schnell und zuverlässig erkennen. Ein integrierter Datenlogger erlaubt die Aufzeichnung von Einzel- und Verlaufsprüfungen und eine USB-Schnittstelle erleichtert die Weiterleitung der Daten an das jeweilige Betriebsüberwachungssystem. Die regelmäßige Kontrolle von Motoren, Pumpen und Getrieben mit einem Sonaphone M weist frühzeitig auf notwendige Reparaturen hin und vermeidet teure Maschinenschäden oder gar Totalausfälle. Auf diese Weise sorgt Ultraschallprüftechnik für sichere Abläufe und eine hohe Maschinenverfügbarkeit.

Ausgestattet mit einem speziellen Temperaturfühler ist das Sonaphone K das richtige Ultraschallprüfgerät zur Funktionskontrolle von Kondensatableitern und sonstigen Armaturen in dampfdurchströmten Anlagen mit Temperaturen bis 800 °C.

Auch für die Detektion von Leckagen oder defekten Lagern in explosionsgefährdeten Bereichen bietet Sonote ein entsprechend gesichertes Ultraschallprüfgerät – das Sonaphone E mit integriertem Datenlogger.

Kombiniert mit dem regulierbaren Ultraschallsender Sonaphone T und dem Kugeltransmitter Sonosphere dienen Sonaphone-Prüfgeräte außerdem der Dichtheitsprüfung von drucklosen Systemen. Sie erkennen Undichtheiten an Fenstern, Türen, Kabinen, Fahrzeugen und Behältern. Dabei treten die Signale des Senders durch das jeweilige Leck aus und werden mit den Sonaphone-Geräten geortet. Der Kugeltransmitter eignet sich besonders zum Ausschallen verwinkelter oder sehr großer Räume.

Geliefert werden die Sonaphone-Ultraschallprüfgeräte in einem Koffer mit Kopfhörer und einer Auswahl an Luft- und Körperschallsonden für die unterschiedlichsten Einsatzgebiete.

(ID:30727570)