Suchen

Diagnostik Mehrkanal-Fluoreszenz-Scanning für die digitale Pathologie

| Redakteur: Dipl.-Chem. Marc Platthaus

Firmen zum Thema

Hellfeld-Scanning und Mehrkanal-Fluoreszenz-Bildgebung in einer einzigen Plattform
Hellfeld-Scanning und Mehrkanal-Fluoreszenz-Bildgebung in einer einzigen Plattform
(Bild: Leica Mikrosysteme)

Durch Kombination zweier separater Beleuchtungs- und Scanmethoden bietet der neue SCN400 F Slide Scanner nach Angaben des Herstellers Leica herausragende Hellfeld-Scans und brillante Mehrkanal-Fluoreszenzbilder von ein und demselben Gerät. Das Unternehmen bringt ihn als Antwort auf die zunehmende Anwendung der Immunfluoreszenzfärbung bei der Erforschung von Mehrkanal-fluoreszenzmarkierten Proben in der Onkologie und Neurowissenschaft auf den Markt. Er eröffnet damit vielseitige Anwendungsmöglichkeiten für Forschung und Diagnostik im Bereich der digitalen Pathologie mit dem die Anwender die Effizienz und Qualität ihrer wissenschaftlichen Arbeit erhöhen können. Digitalisierte Proben können mithilfe des Slide Path Digital Image Hub Web Viewers sofort online überprüft werden. Zusätzlich besteht die Möglichkeit, Kanäle per Knopfdruck zu aktivieren oder zu deaktivieren, um jeden Fluoreszenzfarbstoff individuell zu betrachten. Der Leica SCN400 F ist die neueste Scanlösung innerhalb des Produktportfolios der Total Digital Pathology. Aus dem breiten Spektrum kombinierbarer Digital-Pathology-Komponenten von Leica Microsystems können Kunden flexibel die passende Lösung für ihre Anforderungen und Forschungsaufgaben auswählen.

(ID:33612800)