English China
Suchen

Fettanalysator Methodenentwicklung nicht erforderlich

Redakteur: Doris Popp

Der Fettanalysator Oracle erfordert laut Hersteller CEM keine Methodenentwicklung.

Firmen zum Thema

Fettanalysator Oracle
Fettanalysator Oracle
(Bild: CEM)

Weiterhin kann er Fett in jeder unbekannten Nahrungsmittelprobe mit vergleichbaren Fettgehalten zu den Referenzmethoden analysieren. In einer laut CEM unabhängigen Studie wurden mehrere Molkerei-/Milchprobenarten untersucht. Hierzu zählen Sahne, Milchpulver, verschiedene Käse, saure Sahne, Joghurt, Dessert und Eiscreme, in einer Bandbreite von 0,5 bis 45,0% Fett. Das Prüflabor stellte fest, dass der Oracle-Fettanalysator in der Lage war, alle genannten Molkereiproben mit der gleichen Richtigkeit und besserer Genauigkeit im Vergleich zu den nasschemischen Extraktionstechniken Röse-Gottlieb, Weibull-Berntrop und Schmidt-Bonzynski-Ratzlaff zu analysieren. Die Messdauer beträgt nur wenige Minuten und erfordert keinerlei Methodenentwicklung oder Kalibrierung. Insbesondere ergaben der Vergleich der Oracle- und Nasschemie-Ergebnisse einen perfekten linearen Bestimmungskoeffizienten (R2) von 1,000. Das Prüflabor kam auch zu dem Schluss, dass die Wiederholbarkeit des Oracle für alle Proben besser war als die Referenzchemie, heißt es in einer Pressemitteilung.

(ID:45294832)