Suchen

Online-Analyse-System

Mikrofluidik bestimmt den Eisengehalt

| Redakteur: Doris Popp

Bürkert hat für den Einsatz im OALab ein FIA-Modul (FIA, Fließinjektionsanalyse) zur Analyse des Eisengehaltes entwickelt, das alle notwendigen Komponenten inklusive Steuerung auf kleinstem Raum vereint.

Firmen zum Thema

Ein mikrofluidisches FIA-Modul zur Bestimmung des Eisengehaltes erweitert das Online-Analyse-System für die Wasseranalyse von Bürkert
Ein mikrofluidisches FIA-Modul zur Bestimmung des Eisengehaltes erweitert das Online-Analyse-System für die Wasseranalyse von Bürkert
(Bild: Bürkert)

Das Besondere an Bürkerts FIA-Modul ist die konsequente Miniaturisierung unter Einsatz mikrofluidischer Komponenten. Mit dem FIA-Modul kann das Verfahren jetzt erstmals als Feldgerät eingesetzt werden und den Eisengehalt einer Messstelle kontinuierlich überwachen. Bei der Fließinjektionsanalyse wird einer Wasserprobe das Reagenz über eine Pumpe beigemischt. Die mikrofluidische Mischstrecke nach der Injektion sorgt für eine gleichmäßige Durchmischung. Die Messflüssigkeit passiert dann ein Durchflussfotometer, das die Absorption im zeitlichen Verlauf misst. Aus dem detektierten peakförmigen Signal kann der Eisengehalt fotometrisch bestimmt werden und steht dann für die Steuerung, Überwachung und Dokumentation der Wasseraufbereitung zur Verfügung.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 44335840)