Suchen

Spektralphotometer Mit einer Standfläche kleiner als ein DIN-A3-Blatt

| Redakteur: Doris Popp

Shimadzu hat zwei neue FTIR-Spektralphotometer vorgestellt, die IR-Spirit-Serie.

Firmen zum Thema

IR-Spirit-FTIR-Spektralphotometer
IR-Spirit-FTIR-Spektralphotometer
(Bild: Shimadzu)

Die beiden kompakten Modelle IR-Spirit-T und IR-Spirit-L sollen die Analyse vereinfachen und ausgezeichnete Erweiterungsmöglichkeiten bieten. Sie erfassen hochqualitative Daten und richten sich an die pharmazeutische, chemische und Nahrungsmittel-Industrie sowie an wissenschaftliche Einrichtungen. Mit einer Standfläche kleiner als ein DIN-A3-Blatt bieten IR-Spirit-T und IR-Spirit-L einen großen Probenraum, in welchen nicht nur Zubehör von Shimadzu, sondern auch von Drittanbietern eingesetzt werden kann. Das hoch-sensitive Modell IR-Spirit-T bietet die Empfindlichkeit höherklassigerer Systeme von Shimadzu; das IR-Spirit-L erlaubt einen preisgünstigen Einstieg in die FTIR-Analyse. Beide berücksichtigen den steigenden Bedarf der letzten Jahre, geringen Laborplatzbedarf mit hoher Ausbaufähigkeit und leichter Bedienbarkeit zu kombinieren. IR-Pilot, die Assistenzsoftware für Standardanalysen, ist Teil der IR-Spirit-Serie und bietet 23 spezifische Anwendungsprogramme. Der IR-Pilot erleichtert die Analyse und führt die Nutzer durch die gesamte Messung bis zu den Ergebnissen, ohne komplizierte Parametereinstellungen vornehmen zu müssen.

(ID:45011894)