Worldwide China

Wirkt Wald Wunder?

Mit TD-GC/MS der heilenden Kraft von Bäumen auf der Spur

| Autor / Redakteur: Guido Deußing* / Dr. Ilka Ottleben

Ergebnisse der TD-GC/MS- Analysen

Bei der Analyse richteten Geonwoo und Kollegen ihr Augenmerk auf 20 Monoterpene, darunter u.a. auf α-Pinen, β-Pinen und Camphen, die bekanntlich eine pharmakologische Wirkung besitzen. Bei beiden Baumtypen bestimmten die Wissenschaftler im Rahmen der TDS-GC/MS-Analyse insgesamt 18 der NVOS [9]. Doch während C. camphora und M. thunbergii ein vergleichbares Komponentenverhältnis aufwiesen, emittierte das Kampfergewächs die größte Gesamtmenge an den natürlichen flüchtigen organischen Verbindungen (TVOC).

Bemerkenswert waren die von Baum zu Baum gemessenen Konzentrationsunterschiede von α-Pinen (0,083 ng/m3 [C. camphora]: 0,031 ng/m3 [M. thunbergii], Camphen (0,041 ng/m3 : 0,014 ng/m3), Camphor (0,359 ng/m3: 0,142 ng/m3) und Cedrol (0,115 ng/m3 : 0,051 ng/m3). Die Emissionsraten hingen nicht nur von der Pflanzen- und Blattgröße ab, sondern auch von verschiedenen Umweltfaktoren. So stiegen sie im Tagesverlauf mit der Sonneneinstrahlung, sprich der Temperatur, und sanken mit steigender Feinstaubbelastung und Luftfeuchtigkeit. Bemerkenswert sei auf jeden Fall, schreiben Geonwoo et al., obgleich Nadelhölzer ungleich höhere NVOC-Konzentrationen emittierten, dass die Werte der untersuchten Laubgewächse nicht unerheblich sind. Diese Erkenntnis solle künftig bei der Konzeption und Schaffung natürlicher Heilräume berücksichtigt werden, empfehlen die Forscher.

Quellen:

[1] J. Barton J. Pretty, What is the Best Dose of Nature and Green Exercise for Improving Mental Health? A Multi-Study Analysis, Environ. Sci. Technol., 44 (2010) 3947–3955, DOI: 10.1021/es903183r, http://pubs.acs.org/doi/abs/10.1021/es903183r (23.11.2017)

[2] R. Ulrich, View through a window may influence recovery from surgery, Science 224 (1984) 420-421, DOI: 10.1126/science.6143402, http://science.sciencemag.org/content/224/4647/420 (23.11.2017)

[3] O. Kardan, P. Gozdyra, B. Misic, F. Moola, L. J. Palmer, T. Paus, M. G. Berman, Neighborhood greenspace and health in a large urban center, Scientific Reports 5 (2015) Article number: 11610, doi:10.1038/srep11610,www.nature.com/articles/srep11610 (Open) (23.11.2017)

[4] Q. Li, Die Heilkraft des Waldes – Der Beitrag der Waldmedizin zur Naturtherapie, 2016, www.fpi-publikation.de/images/stories/downloads/grueneTexte/qing-li-die-heilkraft-des-waldes-der-beitrag-der-waldmedizin-zur-naturtherapie-gruene-texte-16-2016.pdf (23.11.2017)

[5] Wikipedia, https://de.wikipedia.org/wiki/Vagotonie

[6] Q. Li, „Forest Medicine“, in: Q. Li (Hg.), Forest Medicine, New York 2012, S. 1-316

[7] Q. Li, K. Morimoto, A. Nakadai, H. Inagaki, M. Katsumata, T. Shimizu, Y. Hirata, K. Hirata, H. Suzuki, Y. Miyazaki, T. Kagawa, Y. Koyama, T. Ohira, N. Takayama, A.M. Krensky, T. Kawada, Forest bathing enhances human natural killer activity and expression auf anti-cancer proteins, International Journal of Immunopathology and Pharmacology 20(2007) 3-8

[8] Dr. Qing Li’s Empfehlungen zum Waldbanden, www.waldbaden.com/waldbaden/dr-qing-li-s-empfehlungen-zum-waldbaden (23.11.2017)

[9] G. Kim, B.-J. Park, P.–S. Yeon, S. Lee, D. Joung, C. Park, S. Koga, Case Study on the Changes in the Physical Environment in Forest Healing Spaces, J. Fac. Agr., Kyushu Univ., 61 (2016) 375–381, www.researchgate.net/profile/Kim_Geonwoo/publication/309526204_Case_study_on_the_changes_in_the_physical_environment_in_forest_healing_spaces/links/586eec0608aebf17d3a88033/Case-study-on-the-changes-in-the-physical-environment-in-forest-healing-spaces.pdf (open) (23.11.2017)

[10] www.ewnor.de/jv/548_jv.php

[11] G. Deußing, Emissionen flüchtiger Verbindungen auf der Spur, LaborPraxis 4 (2010) x-y , www.laborpraxis.vogel.de/emissionen-fluechtiger-organischer-verbindungen-auf-der-spur-a-258691/

[12] R. Keller, K. Senkpiel, W. Butte, Schimmelpilze und deren Sekundärmetabolite (MVOC) in Luftproben unbelasteter Wohnungen. In: Gefahrstoffe, Reinhaltung der Luft. Band 67, Nr. 3. Springer-VDI-Verlag, 2007, ISSN 0949-8036, S. 77–84.

* G. Deußing: Redaktionsbüro Guido Deußing, 41464 Neuss

Inhalt des Artikels:

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44980392 / Wasser- & Umweltanalytik)