Suchen

Informations- und Bildungskampagne Mobile Erlebniswelt bietet faszinierende Einblicke in die Biotechnologie

| Redakteur: Doris Popp

Die Informations- und Bildungskampagne „Biotechnikum: Erlebnis Forschung – Gesundheit, Ernährung, Umwelt“ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) ist seit 15. Juli 2013 wieder unterwegs auf Deutschlands Straßen.

Firmen zum Thema

Die erfolgreiche Dialogkampagne des Bundesministeriums für Bildung und Forschung ist wieder deutschlandweit unterwegs.
Die erfolgreiche Dialogkampagne des Bundesministeriums für Bildung und Forschung ist wieder deutschlandweit unterwegs.
(Bild: BMBF )

Berlin – Bereits seit 2008 war die erfolgreiche Initiative „Biotechnikum“ im Rahmen der Hightech-Strategie der Bundesregierung ständiger Gast auf Schulhöfen und Marktplätzen, Berufsinformations- und Fachmessen, Wissenschaftsnächten und Technik-Events. Nach der didaktischen und visuellen Neugestaltung der Initiative kann diese mit ihrem neuen Exponat- und Mitmachangebot nun unter www.biotechnikum.eu kostenfrei für einen Besuch angefragt werden.

Im Mittelpunkt der Initiative steht die neue mobile Erlebniswelt Biotechnikum, die in ihrer komplett ausgestatteten Laborumgebung insbesondere Jugendlichen die Möglichkeit bietet, selbst in den Alltag eines Forschers einzutauchen. So wird die Biotechnologie im wahrsten Sinne des Wortes (be-)greifbar. In verschiedenen Praktika schnuppern die potenziellen Nachwuchswissenschaftler Laborluft, isolieren beispielsweise das Erbmaterial DNA, kommen Proteinen in der Biotechnologie auf die Spur oder übersetzen biotechnologische Prinzipien in technische Anwendungen. Getreu dem Motto „Erlebnis Forschung“ bilden das Prinzip „Hands-on Science“ und das persönliche Erleben die Basis aller Veranstaltungsformate.

Auf zwei Ebenen und mehr als 100 Quadratmetern Fläche eröffnet das imposante Ausstellungsfahrzeug „Biotechnologie zum Anfassen“. Wie kann die biotechnologische Forschung dazu beitragen, Therapien in Zukunft wirksamer zu machen? Wie können Lebensmittel unsere Gesundheit positiv beeinflussen? Oder: Welche Perspektiven stecken in der wirtschaftlichen Nutzung biologischer Rohstoffe? Antworten auf diese und viele weitere Fragen erhalten Besucher im Erdgeschoss des Biotechnikums anhand von Themendisplays, interaktiven Exponaten und Multimedia-Terminals. Individualisierte oder regenerative Medizin, die Erforschung von Volkskrankheiten, Medizintechnik, weltweite Ernährungssicherheit oder die nachhaltige Agrarproduktion stehen dabei im Mittelpunkt der Ausstellung. All diese Themen verdeutlichen die Perspektiven der Biotechnologie für unsere Zukunft.

Darüber hinaus können Interessierte beispielsweise mit dem Multimedia-Lernspiel „Bodymover“ allein mithilfe von Gestensteuerung durch eine menschliche oder pflanzliche Zelle navigieren, deren Bestandteile kennenlernen und ihr vorhandenes Wissen in einem Quiz auf den Prüfstand stellen. Das Obergeschoss der mobilen Erlebniswelt bietet Raum für Dialog und Diskussion. Im Biotech-Kino illustrieren zudem Filme die verschiedenen Forschungs- und Anwendungsaspekte der Biotechnologie in ihrer ganzen Bandbreite.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 42222303)