Suchen

Pipettieren Motorisierte Pipetten mit einstellbarem Spitzenabstand

| Redakteur: Doris Popp

Mit den Voyager-II-Pipetten von Integra kann per Knopfdruck jeder beliebiger Spitzenabstand zwischen 4,5 und 33 mm (je nach Modell) eingestellt werden.

Firmen zum Thema

Voyager-II-Pipette von Integra
Voyager-II-Pipette von Integra
(Bild: +41(0)797584255 juerg.bass@gmail.com)

Diese Funktion ermöglicht ein zügiges und optimiertes Mehrkanal-Pipettieren zwischen Mikroplatten, Röhrchenracks und Geltaschen unterschiedlicher Größen und Formate. die Voyager-II-Pipette verfügt über einen um 135° drehbaren Griff, mit dem die Pipette in einer bequemen Arbeitsposition gehalten werden kann. Durch ihr reduziertes Gewicht ist sie für ermüdungsfreies Pipettieren auch bei längeren Arbeiten geeignet. Das neue Design sorgt für eine verbesserte Genauigkeit und Präzision, insbesondere bei geringen Volumina. Voyager-II hat eine neue, besonders intuitiv gestaltete, mehrsprachige Benutzeroberfläche, die in allen Menüs zur Anwendung kommt. Bis zu 40 benutzerdefinierte Programme können gespeichert werden und so die Implementierung von häufig verwendeten Pipettierprotokollen beschleunigen. Durch den Einsatz der Voyager-II-Pipette kann die Anzahl der Übertragungsschritte reduziert werden.

(ID:44293845)