English China

Gesponsert

Nachhaltige Gaserzeugung für Ihr Labor Nachhaltige Laborausrüstung kommt jedem zugute

Als Laborbetreiber oder -mitarbeiter möchten Sie, dass Ihre Arbeit die Umwelt so wenig wie möglich belastet. Eine nachhaltige und umweltfreundliche Laborausrüstung kann zum Schutz unserer Umwelt beitragen.

Gesponsert von

Grüne Lösungen, Grünes Labor
Grüne Lösungen, Grünes Labor
(Bild: Peak Scientific Instruments Ltd)

Viele Laborbetreiber oder -mitarbeiter wünschen sich, dass ihre Arbeit die Umwelt so wenig wie möglich belastet. Daher suchen Labore nach nachhaltigen Verfahren zur Unterstützung ihrer Arbeit. Diese nachhaltigen Verfahren können nicht nur zu Kostensenkungen im Labor führen, sondern fördern vor allem das Umweltbewusstsein des Laborpersonals und tragen so zum Schutz unserer Erde bei.

Abfall im Labor

Angesichts der großen Abfallmengen, die in Laboren anfallen, sollten potenzielle Änderungen, die sich positiv auswirken können, unbedingt geprüft werden. Ein gewisses Maß an Abfall und Verbrauch ist unvermeidlich. Wenn Sie in Ihrem Labor jedoch mit einem PEAK-Gasgenerator arbeiten, können Sie mit einer kleinen Veränderung möglicherweise einen großen Unterschied für unsere Erde bewirken.

Gasflasche versus Gasgenerator

(Bild: Peak Scientific Instruments Ltd)

Gasflaschen werden in Laboren weltweit weiterhin als beliebte Gaslösung eingesetzt. Allerdings führt die Verwendung von Gasflaschen zu zahlreichen Beeinträchtigungen der Umwelt. Von den arbeitsintensiven Verfahren zur Gewinnung von Stickstoff und Helium über die monatliche Lieferung von Gasflaschen an Ihr Labor bis hin zu dem verschwendeten Restgas in Altflaschen kann bei diesen Verfahren von Nachhaltigkeit keine Rede sein.

Ganz ohne verschwendetes Gas

Durch die Umstellung von der Massenversorgung mit Gasflaschen auf einen Gasgenerator kann Ihr Labor Gas nach Bedarf erzeugen, um den spezifischen Anforderungen Ihrer Ausrüstung gerecht zu werden. Die erzeugte Gasmenge entspricht dabei dem Bedarf Ihrer Ausrüstung. Auf diese Weise bleibt bezahltes Gas nicht aufgrund von Druckunterschieden ungenutzt. Sie müssen sich auch keine Gedanken mehr über Verunreinigungen in der Flasche machen, die die Reinheit des Gases beeinträchtigen könnten. Mit einem Gasgenerator können Sie das Gas vielmehr nach Bedarf in gleichbleibender Reinheit erzeugen und so optimale Ergebnisse ohne Abfall erzielen.

Erneuerbare Ressourcen

(Bild: Peak Scientific Instruments Ltd)

Ein PEAK-Gasgenerator nutzt erneuerbare Ressourcen, um das für Ihre Analyse benötigte Gas zu erzeugen. Im Gegensatz zu Gasflaschen, für die Gase wie Helium oder Stickstoff durch energieintensive Verfahren gewonnen werden, wird Stickstoff in einem Gasgenerator aus Luft und Wasserstoff aus entionisiertem Wasser erzeugt. Dabei handelt es sich um zwei erneuerbare Ressourcen, die ganz ohne die energieintensiven Verfahren der industriellen Gaserzeugung auskommen und damit langfristig nachhaltiger sind.

Reduzieren Sie Ihren CO2-Fußabdruck

Ein Gasgenerator trägt auch dazu bei, den CO2-Fußabdruck Ihres Labors zu verringern. Sobald der neue Gasgenerator an Ihr Labor geliefert wurde, sind keine weiteren Lieferungen erforderlich. Da die Notwendigkeit ständiger Flaschenlieferungen entfällt, reduziert sich der CO2-Fußabdruck Ihres Labors insgesamt erheblich. Zudem erhalten Sie die Flexibilität, Gas genau dann zu erzeugen, wenn Sie es benötigen. Doch weniger Lieferungen an Ihr Labor tragen nicht nur zur Senkung Ihres CO2-Fußabdrucks bei. Ein PEAK-Gasgenerator erzeugt außerdem nachweislich weniger Kohlenstoffemissionen und verbraucht gleichzeitig weniger Energie als Generatoren anderer Hersteller.

Umweltfreundliche Verfahren

(Bild: Peak Scientific Instruments Ltd)

Notwendige Veränderungen für die Umwelt werden immer wichtiger. Für Labore gibt es einfache Maßnahmen, die sicherstellen können, dass Verfahren nachhaltig sind und die Erde so wenig wie möglich belasten. Mit der Umstellung von der Massenversorgung mit Gasflaschen oder Dewarbehältern auf einen betriebseigenen Gasgenerator, der Gas nach Bedarf erzeugt, machen Sie den ersten Schritt, der zu einem nachhaltigen Labor führt.

(ID:47873831)