Worldwide China

Nanogate

Nanogate setzt Wachstumskurs fort

29.04.2009 | Redakteur: Olaf Spörkel

„Wir haben wichtige strategische Ziele erreicht und unsere Wachstumsbasis durch neue Technologien, Anwendungen und den Ausbau unserer Beteiligungen vergrößert. Um mittel- und langfristig eine neue Dimension bei Umsatz und Profitabilität zu erreichen, werden wir weiter erheblich investieren und die weltweite Markterschließung fortsetzen“, sagt Ralf Zastrau, Vorstandsvorsitzender von Nanogate.
„Wir haben wichtige strategische Ziele erreicht und unsere Wachstumsbasis durch neue Technologien, Anwendungen und den Ausbau unserer Beteiligungen vergrößert. Um mittel- und langfristig eine neue Dimension bei Umsatz und Profitabilität zu erreichen, werden wir weiter erheblich investieren und die weltweite Markterschließung fortsetzen“, sagt Ralf Zastrau, Vorstandsvorsitzender von Nanogate.

Nanogate hat nach eigenen Angaben im abgelaufenen Geschäftsjahr sein Ergebnisziel erreicht und den Wachstumskurs fortgesetzt. Das Technologie- und Anwendungsportfolio wurde deutlich ausgeweitet.

Göttelborn – Mit neuen Anwendungen, internationaler Expansion sowie Akquisitionen stieg der Konzernumsatz von Nanogate laut Unternehmensangaben im letzten Geschäftsjahr um knapp 17 Prozent auf rund 12,2 Millionen Euro, die Gesamtleistung um gut 33 Prozent auf 16,5 Millionen Euro. Vor allem im dritten Quartal 2008 verzeichnete der im Wachstumsmarkt Nanotechnologie tätige Konzern in allen Geschäftsbereichen eine hohe Nachfrage, während im November und Dezember die weltweite Wirtschaftskrise den Absatz in den Bereichen Automobil-/Maschinenbau sowie Gebäude/Interieur belastete. Das Kerngeschäft Multifunctional Surfaces legte um rund ein Viertel auf 11,6 Millionen Euro zu, die Segmentmarge erreichte trotz des gestiegenen Vertriebsaufwands und des schwachen Absatzes im Dezember 16,9 Prozent (Vorjahr 21,9 Prozent). Der Exportanteil stieg auf 41,8 Prozent.

Das Vorsteuerergebnis (EBT) für das abgelaufene Geschäftsjahr beträgt knapp 1,1 Millionen Euro. Die EBT-Marge verringerte sich im Berichtsjahr auf 8,8 Prozent. Grund für den Rückgang sind laut Nanogate die Kosten für die internationale Markterschließung sowie hohe Aufwendungen für den Aufbau der Geschäftsbereiche und Technologieentwicklung. Die Zahl der Beschäftigten stieg auch konsolidierungsbedingt um etwa ein Drittel auf 78 zum Jahresende. Neue Mitarbeiter werden vor allem in den Bereichen Vertrieb und Entwicklung eingesetzt.

Eine Prognose für das Geschäftsjahr 2009 hinsichtlich Umsatz, Ergebnis vor Steuern und Cashflow wird Nanogate erst im Jahresverlauf veröffentlichen.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 300171 / Management)