Suchen

Vakuumpumpen

Neue einstufige Vakuumpumpen für einfache und parallele Laboranwendungen

| Redakteur: Dr. Ilka Ottleben

Firmen zum Thema

Die einstufigen Vakuumpumpen ME 2 und ME 2C sind nun in neuer technischer Ausführung als NT-Versionen erhältlich. (Bild: Vaccubrand)
Die einstufigen Vakuumpumpen ME 2 und ME 2C sind nun in neuer technischer Ausführung als NT-Versionen erhältlich. (Bild: Vaccubrand)

Die bewährten einstufigen Vakuumpumpen ME 2 und ME 2C von Vacuubrand sind nun in neuer technischer Ausführung als NT-Versionen erhältlich. Mit der Nutzung der Vacuubrand-Membrantechnologie der NT-Baureihen konnte eine Leistungssteigerung sowohl im Endvakuum als auch beim Saugvermögen erreicht werden. Der ruhige Lauf zeichnet die neuen ME 2 NT und ME 2C NT besonders aus und ermöglicht den Einsatz als Arbeitsplatzpumpe. Die optische Annäherung an die leistungsstärkeren zwei- bis vierstufigen Pumpen der NT-Baureihe ist auf den ersten Blick erkennbar. Einfache oder parallel laufende Applikationen mit geringer Anforderung an das Endvakuum und mittlerem Gasdurchsatz können somit optimal mit Vakuum versorgt werden.

Typische Anwendungen sind die Vakuumerzeugung am Trockenschrank, Einzelfiltrationen und Mehrfachabsaugvorrichtungen, sowie das Fördern und Evakuieren von Gasen. Mit dem optionalen Zubehör eines Vacuulan Mini-Netzwerks lassen sich unkompliziert parallele Laboranwendungen realisieren. Sowohl die Aluminiumausführung mit FPM-Doppelmembran als auch die Chemieausführung mit PTFE-Sandwichmembran für aggressive Gase und Dämpfe zeichnen sich durch geringen Wartungsaufwand und sehr lange Membranstandzeit aus, heißt es in einer Pressemeldung des Unternehmens.

Durch das umweltfreundliche, ölfreie Pumpen von Gasen wird weder Wasser verbraucht, noch fällt kontaminiertes Abwasser an, wie das vor allem bei veralteten Systemen mit Wasserstrahlpumpen der Fall ist.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 29218590)