Suchen

Multipette Neue Eppendorf Multipette ermöglicht bis zu 100 Dispensierschritte

| Redakteur: Dr. Ilka Ottleben

Die neue Multipette M4 ist der neueste Zuwachs in Eppendorfs Handdispenser-Produktpalette für serielles Pipettieren. Sie ermöglicht bis zu 100 Dispensierschritte ohne Nachfüllen und zählt alle durchgeführten Abgaben.

Firmen zum Thema

Die neue Eppendorf Multipette M4 ermöglicht bis zu 100 Dispensierschritte ohne Nachfüllen und zählt alle durchgeführten Abgaben.
Die neue Eppendorf Multipette M4 ermöglicht bis zu 100 Dispensierschritte ohne Nachfüllen und zählt alle durchgeführten Abgaben.
(Bild: Eppendorf)

Zeit und Aufwand für präzise, sich wiederholende Dispensieraufgaben minimiert die neue Multipette M4, der neueste Zuwachs in Eppendorfs Handdispenser-Produktpalette für serielles Pipettieren. Die neue Multipette M4 kann mit neun verschiedenen Größen der Eppendorf Combitips advanced betrieben werden. Ein integrierter Sensor erkennt die Tips automatisch, zeigt das eingestellte Dispensiervolumen in einem leicht ablesbaren Display an und macht manuelle Volumenberechnungen überflüssig. Darüber hinaus kann der neue zentrale Combitip-Abwurf mit nur einer Hand bedient werden, sodass der Spitzenabwurf berührungslos ohne Kontaminationsgefahr erfolgt. Da es für jeden der neun Combitips 20 Volumeneinstellungen gibt, kann die Multipette Volumina von 1 µL bis 10 mL dispensieren und bis zu 100 Dispensierungen ohne Nachfüllen ausführen. Ein integrierter Schrittzähler zeigt die Anzahl der ausgeführten Schritte an. Da die Multipette nach dem Direktverdrängerprinzip arbeitet, ist auch der Umgang mit viskosen oder flüchtigen Flüssigkeiten vereinfacht. Zusätzlich ist das Risiko einer Kontamination der Multipette selbst bei der Arbeit mit radioaktiven, toxischen o.a. gefährlichen Materialien stark minimiert. Biotechnica: Halle 9, Stand F09

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 42282401)