Fasspumpe

Neue Fasspumpe füllt Kleinmengen im Labor um

10.07.2008 |

Wie bekommt man ein aggressives Medium sicher und in der gewünschten Menge aus einem Kleingebinde in ein Laborgefäß? Diese Frage beantwortet der Pumpenhersteller Lutz in seinem Webcast, denn im Labor und Technikum ist das Um- und Abfüllen von gefährlichen Medien tägliche Routine. Speziell das sichere Umfüllen von Kleinmengen in kleinere Behältnisse – vielfach werden dazu genormte bzw. geeichte Messbehälter verwendet – ist nicht trivial. In herkömmlicher Weise wird beim Abfüllen dazu einfach das Zapfventil gedrosselt. Nachteilig ist, dass dabei der Förderdruck ansteigt und das Abfüllen schlecht kontrollierbar ist: Schnell sind kleinere Gefäße dann überfüllt – bei Säuren und Laugen ist das ein nicht akzeptables Risiko. Sehen Sie im Webcast wie die Pumpe B2 Vario alle Sicherheitsanforderungen erfüllt und dabei einfach im Handling bleibt.