Suchen

Kühlbrutschränke Neue Kühlbrutschränke – Von umweltfreundlich bis großvolumig

| Redakteur: Dr. Ilka Ottleben

Memmert Engineering hat speziell für die Lagerung von Proben bei gleichbleibenden Temperaturen den neuen Temperier-Lagerschrank IPS auf Basis der Peltiertechnologie entwickelt.

Firmen zum Thema

Großvolumig mit 749 Litern Nutzraum: der neue Kühlbrutschrank IPP 800.
Großvolumig mit 749 Litern Nutzraum: der neue Kühlbrutschrank IPP 800.
( Archiv: Vogel Business Media )

Die Kältetechnik in den neuen Kühlbrutschränken von Memmert liefert keine Vibrationen und arbeitet annähernd geräuschlos. Außerdem reduziert diese umweltfreundliche Heiz-Kühltechnik die Betriebskosten. Die Energiekosten sinken und Kosten für Kühlmittel sowie Wartung der Kältetechnik entfallen gänzlich. Neben dieser Neuheit wird Memmert das mit 749 Litern Nutzraum großvolumige Modell seines seit zehn Jahren praxiserprobten, mikrobiologischen Peltier-Kühlbrutschranks IPP vorstellen. Ebenfalls neu im Programm: Der CO2-Brutschrank Inco wird durch ein optionales O2-Modul für die digitale Sauerstoffregelung im Innenraum ergänzt. Die Kühlbrutschränke ICP mit Kompressorkühlung ab 256 Liter Nutzraum decken mit einer minimalen Kühltemperatur von -12 °C jetzt auch den Minusbereich ab.

(ID:336867)