Suchen

Metallanalysator Neue Modellreihe

| Redakteur: Doris Popp

Die neue Modellreihe des Metallanalysators Spectromaxx von Spectro Analytical Instruments punktet durch einen niedrigen Gasverbrauch, kurze Messzeiten und eine hohe analytische Leistung.

Firmen zum Thema

Neue Modellreihe des Spectromaxx
Neue Modellreihe des Spectromaxx
(Bild: Spectro Analytical Instruments)

Kunden kommen so in den Genuss einer präzisen Elementanalyse mit noch schnellerem Probendurchsatz und zu niedrigeren Kosten. Mit diesem Gerät lassen sich alle in der Metallindustrie verwendeten Elemente bestimmen, inklusive der anwendungsrelevanten Analyse von Kohlenstoff, Phosphor, Schwefel und Stickstoff. Für die Basen Eisen, Aluminium, Kupfer, Nickel, Kobalt, Titan, Magnesium, Zink, Zinn und Blei stehen Kalibrationsmodule zur Verfügung. Das neue Spectromaxx punktet durch einen überaus sparsamen Betrieb. Der Gasverbrauch wurde durch diverse Optimierungen soweit gesenkt, dass je nach Gerätekonfiguration bis zu 60 Prozent weniger Gas benötigt wird. Der bewährte „Sleep“-Modus zur Einsparung von Argon reduziert den Gasverbrauch. Ein weiteres Plus ist die vom High-End-Gerät Spectrolab übernommene Reinigungsspülung, die das entstandene Kondensat regelmäßig aus dem Funkenstand entfernt. Auf diese Weise wird der Wartungsbedarf reduziert und die Geräteverfügbarkeit gesteigert.
Analytica: Halle A2, Stand 201

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 44014352)