Suchen

Whitepaper

Thermoanalyse

Neue Prüfmöglichkeiten im Bereich der Thermoanalyse

Im Whitepaper erfahren Sie, welche neuen Möglichkeiten im Bereich der Thermoanalyse bestehen und wie Sie damit Strukturbildungsprozesse in Festkörpern unter Praxisbedingungen betrachten können.

Anbieter

 

LOGO_NEU
Neue Werkstoffe, sei es aus dem Bereich der Kunststoffe, der Biopolymere oder der Pharmazie, weisen häufig einen sehr komplexen Strukturbildungsprozess auf, der in hohem Maße von den gewählten Verarbeitungsparametern abhängig ist. Um eine optimale und reproduzierbare Qualität der daraus gefertigten Produkte zu gewährleisten, ist es zwingend erforderlich, diesen Prozess möglichst gut zu verstehen. Dafür muss die gewählte Analytik diesen Vorgang so exakt wie möglich abbilden, wobei die klassischen Methoden der Thermoanalyse hier an ihre Grenzen stoßen. Um diese Herausforderung zu meistern, hat Mettler Toledo mit der Flash DSC 1 ein neues Thermoanalysegerät entwickelt, welches extrem hohe Heiz- und Kühlraten erlaubt und damit die Möglichkeiten der klassischen DSC beträchtlich erweitert. Mit der Flash DSC 1 können Proben mit definierten Strukturen erzeugt werden, wie sie zum Beispiel zufällig während des Spritzgießens entstehen. Durch Variation der Kühlrate (bis -240.000 K/min) kann das Kristallisationsverhalten und damit die Struktur der Probe gezielt beeinflusst werden. Die hohen Heizraten (bis 2.400.000 K/min) erlauben es, den Ist-Zustand der Probe ohne störende Reorganisationsprozesse während des Aufheizens zu untersuchen. Das Whitepaper erläutert, welche neuen Analysemöglichkeiten im Bereich der Thermoanalyse bestehen und wie diese zu einem besseren Verständnis von Werkstoffeigenschaften beitragen und damit einhergehend zur Optimierung von Produktionsprozessen genutzt werden können.

Mit Klick auf "Download mit Account (kostenlos)" willige ich ein, dass Vogel Communications Group meine Daten an den oben genannten Anbieter dieses Angebotes übermittelt und dieser meine Daten für die Bewerbung seines Produktes auch per E-Mail, Telefon und Fax verwendet. Zu diesem Zweck erhält er meine Adress- und Kontaktdaten sowie Daten zum Nachweis dieser Einwilligung, die er in eigener Verantwortung verarbeitet.
Sie haben das Recht diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen.
Falls der verantwortliche Empfänger seinen Firmensitz in einem Land außerhalb der EU hat, müssen wir Sie darauf hinweisen, dass dort evtl. ein weniger hohes Datenschutzniveau herrscht als in der EU.

Anbieter des Whitepapers

Mettler-Toledo GmbH

Ockerweg 3
35396 Gießen
Deutschland

Telefon : +49 (0)641 507-444
Telefax : +49 (0)641 507-608

Kontaktformular

Dieser Download wird Ihnen von Dritten (z.B. vom Hersteller) oder von unserer Redaktion kostenlos zur Verfügung gestellt. Bei Problemen mit dem Öffnen des Whitepapers deaktivieren Sie bitte den Popup-Blocker für diese Website.

Weitere Whitepaper