Worldwide China

Mikrowellen-Aufschluss

Neue Technologie vereinfacht Mikrowellen-Aufschlüsse

11.03.2010 | Redakteur: Ilka Ottleben

Das neue speedwave four System für Mikrowellen-Aufschlüsse bietet eine berührungslose optische Druckkontrolle.
Das neue speedwave four System für Mikrowellen-Aufschlüsse bietet eine berührungslose optische Druckkontrolle.

Berghof stellt ein neues System für den Mikrowellen-Aufschluss vor, das die Arbeit beim Mikrowellen-Aufschluss nach eigenen Angaben sicherer und einfacher macht: Die speedwave four.

Mit dem berührungslos arbeitenden speedwave DIRC-Thermometer werden die Temperaturen aller Probenlösungen direkt gemessen. Es tritt keine Zeitverzögerung durch Aufheizen der Gefäßwandung oder Sensoren auf. Die ebenfalls berührungslose optische Druckkontrolle erfasst gleichzeitig die Gefäßinnendrücke jeder einzelnen Probe. Messungen in einem separaten Referenzgefäß sind für beide Technologien nicht notwendig. Ebenso entfällt der zeitaufwändige Anschluss von Sensoren vor jedem Aufschluss. Das Top-Loading-Konzept des neuen Systems erleichtert die Handhabung weiter: Der schwere Rotor mit den Gefäßen muss nicht mehr komplett angehoben und im Ofen platziert werden, sondern die Gefäße werden einfach einzeln, im Ofen bestückt und entnommen. Alle Gefäße bestehen aus nur wenigen Einzelteilen. Sie sind manuell und ohne spezielles Werkzeug schnell und einfach zu Verschließen und zu Öffnen.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 336822 / Labortechnik)