English China
Suchen

ICP-Massenspektrometer Neue Wege bei Gewinnung von Platinmetallen

Redakteur: Dr. Ilka Ottleben

Firmen zum Thema

Spurenanalyse mit dem ICP-Massenspektrometer Spectro MS verbessert Wirtschaftlichkeit und Nachhaltigkeit
Spurenanalyse mit dem ICP-Massenspektrometer Spectro MS verbessert Wirtschaftlichkeit und Nachhaltigkeit
(Bild: Spectro)

Die Platinmetalle Ruthenium, Rhodium, Palladium sowie Osmium, Iridium und Platin kommen in der Natur nur sehr selten vor und sind äußerst kostbar. Bereits ein winziger Unterschied in der ohnehin sehr geringen Konzentration der Platinmetalle im Ausgangsmaterial gibt den Ausschlag, ob sich eine Gewinnung lohnt oder nicht. Dies gilt für alle Formen der Erzeugung, sei es im Erzbergbau, als Nebenprodukt der Nickelraffination oder beim Recycling von Elektronikschrott. Das ICP-Massenspektrometer Spectro MS kann den Gehalt von Platinmetallen in hoher Präzision und Empfindlichkeit messen. Selbst Bestimmungen im Bereich von wenigen µg/kg sind möglich. Ermöglicht wird dies durch eine interne Standardisierung des Geräts. Das System bietet die vollsimultane Messung des kompletten anorganisch relevanten Massenbereichs von 6Li bis 238U über einen sehr weiten dynamischen Arbeitsbereich. Dadurch ist das Massenspektrometer zum einen in der Lage, Nickel als relevantes Element in extrem hohen Konzentrationen und gleichzeitig in einem Analyselauf die Platingruppenelemente als Spuren zu bestimmen.

(ID:39411120)