English China
Suchen

Pharma-Wirkstoffe Neuer Syntheseweg für Amidine entdeckt

Redakteur: Tobias Hüser

In pharmazeutischen Wirkstoffen sind häufig Stickstoff-Kohlenstoff-Stickstoff-Verbindungen enthalten. Die Produktion sogenannter Amidine ist allerdings aufwändig. Alz Chem hat mit einem bislang unbekannten Syntheseweg nun eine neue Alternative entwickelt.

Firmen zum Thema

Alz Chem-Forschung erschließt neuen Syntheseweg für Amidine
Alz Chem-Forschung erschließt neuen Syntheseweg für Amidine
(Bild: gemeinfrei / CC0 )

Trostberg – Amidine sind organisch-chemische Verbindungen mit einer NCN-Struktur, das heißt mit einer typischen Stickstoff-Kohlenstoff-Stickstoff-Abfolge. Diese Chemie zählt zu den Kernkompetenzen von Alz Chem. NCN-Strukturen sind in vielen biologisch aktiven Molekülen enthalten, deshalb ist eine allgemeine neue Synthesemethode von besonderer Bedeutung bei der Entwicklung und Herstellung von Wirkstoffen in Pharma und Pflanzenschutz.

Insbesondere Amidine ohne Substituenten an den Stickstoffen sind bisher nur aufwändig zu synthetisieren. Für solche Fälle gibt es nun eine Alternative: Die Alz Chem-Forschung hat ein neues Syntheseverfahren für Amidine entwickelt. Die Kombination dreier Kompetenzbereichedes Unternehmens - die langjährigen Technologiekenntnisse in der NCN-Chemie, die Expertise in der Synthese von magnesiumorganischen Grignard-Verbindungen sowie das Knowhow bei Reaktionen mit Silanen - bildet die Basis für die Entwicklung des neuen, zuvor unbekannten Synthesewegs.

Wissen ist Wettbewerbsvorteil Ob Branchennews, innovative Produkte, Bildergalerien oder auch exklusive Videointerviews. Sichern auch Sie sich diesen Informationsvorsprung und abonnieren Sie unseren redaktionellen Branchen-Newsletter „rund um das Thema Pharma“.

„Unser innovativer Prozess wird insbesondere für die Pharmabranche von großem Interesse sein“, erklärt Ulli Seibel, Vorstandsvorsitzender der Alz Chem Group. „Damit birgt er auch erhebliche Potenziale für das weitere Wachstum unseres Geschäftssegments Specialty Chemicals, das bereits jetzt für knapp 60 % unseres Umsatzes steht.“

(ID:45296814)