Suchen

Prozess-CO2-Sensor Neuer wartungsfreier Prozess-CO2-Sensor

| Redakteur: Dr. Ilka Ottleben

Anton Paar hat einen neuen Prozess-CO2-Sensor speziell für die Getränkebranche vorgestellt, der völlig wartungsfrei ist und lineare, driftfreie CO2-Ergebnisse liefert.

Firmen zum Thema

Der Carbo 520 Optical ist ein neuer Prozess-Kohlendioxid-Sensor, der speziell für die Getränkebranche entwickelt wurde.
Der Carbo 520 Optical ist ein neuer Prozess-Kohlendioxid-Sensor, der speziell für die Getränkebranche entwickelt wurde.
(Bild. Anton Paar )

Der Carbo 520 Optical ist ein neuer Prozess-CO2-Sensor, der speziell für die Getränkebranche entwickelt wurde und sich ganz einfach inline installieren lässt. Der robuste, hygienische Sensor ist nach Angaben des Herstellers Anton Paar völlig wartungsfrei und liefert lineare, driftfreie CO2-Ergebnisse über den gesamten Messbereich von 0 g/L bis 12 g/L. Basis ist das neue optische Messprinzip ATR (abgeschwächte Totalreflexion). Der Kristall wird von Infrarotstrahlen durchdrungen, was die einzige „Bewegung“ im System darstellt. Da im Sensor keine mechanisch-beweglichen Teile verbaut sind, kommt es weder zu Abnutzung noch zu Verschleiß. Ein weiterer wesentlicher Vorteil des optischen Messprinzips: Der Anwender kann sich auf unbeeinflusste CO2-Ergebnisse verlassen. Da der Sensor nur die spezifischen Wellenlängen des von CO2-Molekülen absorbierten Lichts misst, ist die Messung sehr selektiv und bleibt von anderen Gasen in der Probe gänzlich unbeeinflusst. Die Messung erfolgt außerdem an der Grenzfläche der Probe und weder Farbe noch Trübung können das Messergebnis beeinflussen. Darüber hinaus werden die Ergebnisse nicht von der CO2-Löslichkeit und der Zuckerzusammensetzung des Getränks beeinflusst.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 42500439)