Suchen

Sicherheitsschränke Neues Flexibilitätskonzept setzt Maßstäbe bei Sicherheitsschränken

| Redakteur: Doris Popp

Die neuen Umluftfilterschränke Flameflex und Chemflex der FX-, CX- und SLX-Linie von Asecos eignen sich für kleine Labore ebenso wie für die ganz Großen.

Firmen zum Thema

Die neuen Flameflex- und Chemflex-Schränke der FX-, CX- und SLX-Linie
Die neuen Flameflex- und Chemflex-Schränke der FX-, CX- und SLX-Linie
(Bild: Asecos )

In den Umluftfilterschränken der Linien FX, CX und SLX ist das Flexibilität³-Konzept umgesetzt. Dies ermöglicht die Zusammenlagerung, Absaugung und Filtration unterschiedlicher Gefahrstoffe.

Die Basis der neuen Umweltschränke bilden die Sicherheitsschränke der bewährten Q-Line. Je nach Innenausstattung, beispielsweise metallfrei für Säuren und Laugen oder festem Fachboden statt Auszug, wird das Zusammenlagern verschiedener Gefahrstoffe in einem Schrank möglich und Platz gespart.

Durch das integrierte Umluftfiltersystem werden alle entstehenden giftigen Dämpfe und Gerüche abgesaugt und gefiltert. Die permanente Absaugung lässt die Entstehung von Ex-Zonen um den Schrank entfallen.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 43532195)