Worldwide China

AB Sciex

Neues sensitives Routinesystem und Erweiterung des LC-Portfolios

| Redakteur: Dr. Ilka Ottleben

„Europa ist weiterhin ein Hauptfokus von AB Sciex.“ Rainer Blair, Präsident AB Sciex (Bild: LABORPRAXIS)
„Europa ist weiterhin ein Hauptfokus von AB Sciex.“ Rainer Blair, Präsident AB Sciex (Bild: LABORPRAXIS)

„Europa ist weiterhin ein Hauptfokus von AB Sciex“, konstatiert Rainer Blair, Präsident des Unternehmens anlässlich der Pressekonferenz am ersten Messetag der diesjährigen Analytica. Unter dem Motto „Pushing the limits in mass spectrometry“ präsentiert der Massenspektrometrie-Spezialist in München neueste Produktentwicklungen und Lösungen erstmals dem europäischen Markt.

München, Framingham, Massachusetts/USA – „Europa ist weiterhin ein Hauptfokus von AB Sciex“, konstatiert Rainer Blair, Präsident des Unternehmens anlässlich der Pressekonferenz am ersten Messetag der diesjährigen Analytica. Unter dem Motto „Pushing the limits in mass spectrometry“ präsentiert der Massenspektrometrie-Spezialist in München neueste Produktentwicklungen und Lösungen erstmals dem europäischen Markt. Wesentliche Trends und Schwerpunkte setzt das Unternehmen dabei auf Lösungen für analytische Anwendungen im Rahmen von Wasserqualität, Lebensmittelsicherheit, Klinische Forschung, Screening sowie Umweltschutz bzw. umweltschonende, da beispielsweise Lösungsmittel-sparende Analysensysteme.

Ein wesentlicher Schritt hin zu einer Zulassung zur klinischen Anwendung innerhalb Europas ist AB Sciex kürzlich mit der ISO 13485 Zertifizierung für sein Qualitätsmanagement-System gelungen. „AB Sciex hat alle notwendigen Schritte eingeleitet, um die regulatorischen Anforderungen zu erfüllen, die den Eintritt in die klinische Diagnostik ermöglichen”, so Blair. „Die ISO 13485 Zertifizierung ist ein wichtiger Meilenstein, mit dem wir unserer Vision ein Stück näher kommen, dass unsere LC-MS/MS-Systeme zukünftig für medizinische Anwendungen zugelassen werden. Denn das Potenzial der Massenspektrometrie in der klinischen Diagnostik ist beträchtlich.“

Neues „Arbeitspferd“ für Quantifizierung und Screening

Auf Seiten der Gerätetechnik präsentiert AB Sciex auf der Analytica 2012 erstmals in Europa sein neues „Arbeitspferd“ für Quantifizierung und Screening: die 4500 Serie, die Anfang März auf der Pittcon 2012 erstmals vorgestellt wurde. Das Triple Quad 4500 System ist ein neues robustes Triple-Quadrupol-System, das im Rahmen der Routineanalytik eine zehnfach höhere Sensitivität erreicht als vergleichbare Geräte anderer Hersteller, betont das Unternehmen.

An der Konzeption des Systems waren führende Wissenschaftler und Anwendungsexperten beteiligt. Das Massenspektrometer ist eine Weiterentwicklung des etablierten API 4000 LC-MS/MS Systems

Optional bietet das Unternehmen auch ein 4500-System mit der QTrap-Technologie an, die als weltweit führende Technik für simultane Quantifizierung und Identifizierung mittels MS/MS-Spektren-Vergleich gilt. Diese beinhaltet unter anderem die hochsensitive Linear Accelerator Trap, die nach Angaben von AB Sciex schnellste lineare Ionenfalle auf dem Markt. Mit ihr wird eine Empfindlichkeitssteigerung um den Faktor 100 im Vergleich zu herkömmlichen Triple-Quadrupol-Systemen erreicht. Für den Anwender bedeutet das höchste Identifizierungssicherheit in Screening-Applikationen.

Die Flüssigkeitschromatographie mehr Laboren zugänglich machen

Mit dem Ziel die Flüssigkeitschromatographie noch mehr Laboren zugänglich zu machen, hat AB Sciex zudem sein Portfolio im Bereich der Ultra-Hochleistungsflüssigkeitschromatographie (UHPLC) um die Produktreihen Eksigent ekspert ultraLC 100 und100-XL systems sowie das Eksigent ekspert microLC 200 system erweitert.

Inhalt des Artikels:

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 33261430 / Management)