Suchen

Pharma-Markt Russland Novartis investiert 500 Millionen Dollar in den Pharma-Markt Russland

| Redakteur: Marion Henig

Novartis hat mit der Stadt St. Petersburg eine Absichtserlärung über den Bau einer neuen pharmazeutischen Serienproduktionsanlage unterzeichnet und will die Investitionen in die Medikamentenentwicklung durch klinische Studien in Russland verdoppeln.

Firmen zum Thema

Neben der Errichtung der eigenen Produktionsanlage in Russland plant Novartis, die Investitionen in F&E sowie die Kooperationen im öffentlichen Gesundheitswesen gemeinsam mit der russischen Regierung weiter auszubauen. (Bild: Novartis)
Neben der Errichtung der eigenen Produktionsanlage in Russland plant Novartis, die Investitionen in F&E sowie die Kooperationen im öffentlichen Gesundheitswesen gemeinsam mit der russischen Regierung weiter auszubauen. (Bild: Novartis)

St. Petersburg / Russland – Nach der Fertigstellung und Zulassung für die gewerbliche Produktion sollen im geplanten Novartis-Werk in St. Petersburg etwa 1,5 Milliarden Einheiten pro Jahr hergestellt werden, sowohl hochwertige Markengenerika als auch Pharmazeutika. Der Baubeginn ist für 2011 angesetzt.

Neben der Errichtung der eigenen Produktionsanlage in Russland plant Novartis desweiteren, die Investitionen in F&E sowie die Kooperationen im öffentlichen Gesundheitswesen gemeinsam mit der russischen Regierung weiter auszubauen. Insgesamt investiert Novartis laut eigener Aussage vor Ort 500 Millionen Dollar über einen Zeitraum von fünf Jahren. Novartis hat sich auch dazu verpflichtet, die Investitionen in die Medikamentenentwicklung durch klinische Studien in Russland zu verdoppeln. In diesem Rahmen wird mit einem Personalaufbau von etwa 4.000 Stellen bis 2013 gerechnet.

(ID:24985340)