Suchen

Nukleinsäure-Quantifizierung Nukleinsäuren im Picogrammbereich sicher quantifizieren

| Redakteur: Dr. Ilka Ottleben

Firmen zum Thema

Das QuantiFluor RNA System ermöglicht eine sensitive Quantifizierung von RNA. (Bild: Promega)
Das QuantiFluor RNA System ermöglicht eine sensitive Quantifizierung von RNA. (Bild: Promega)

Die einfache Quantifizierung auch geringer Mengen an RNA mittels sensitiver Fluoreszensfarbstoffe ermöglicht das neue Quantifluor RNA-System von Promega. Konzentrationen von 0,5 ng/ml bis 2500 ng/ml lassen sich laut Herstellerangaben in einem Volumen von 200 µl sicher bestimmen. Das Quantifluor dsDNA-System detektiert 0,05 ng/ml DNA (200 µl Volumina). Beide Methoden eignen sich besonders für die Probenvorbereitung in molekularbiologischen Anwendungen, wie dem Next Generation Sequencing. Das RNA-System kommt ebenso bei Microarray-Experimenten oder RNA-Analysen nach einer Laser-Mikrodissektion zum Einsatz. Beide Systeme lassen sich auf Geräten von Promega einrichten, sind aber auch mit anderen Instrumenten kompatibel. Proben können mit Single-Tube- oder Mikrotiterplatten-Fluorometern ausgelesen werden. Einzige Voraussetzung: Die Geräte sollten bei den entsprechenden Wellenlängen messen (DNA: 504 nmEx/531 nmEm, RNA 492 nmEx/540 nmEm).

(ID:32269850)