Suchen

Schüttgüter Online-Analyse bei Schüttgütern

| Redakteur: Dipl.-Chem. Marc Platthaus

Zeit ist Geld, auch in Unternehmen der Schüttgutindustrie. Ein ausschlaggebender Faktor ist die Reaktionszeit auf eine Fehlproduktion, die es zu minimieren gilt.

Firmen zum Thema

Das Haver CPA-System ermöglicht die Online-Vermessung von Schüttgütern. (Bild: Haver & Boecker)
Das Haver CPA-System ermöglicht die Online-Vermessung von Schüttgütern. (Bild: Haver & Boecker)

Um den Produktionsprozess zu optimieren, hat die Haver & Boecker Partikelanalyse für trockene und frei fallende Schüttgüter von 34 µm bis 25 mm ein CPA-System zur Online-Vermessung entwickelt: das Haver CPA 2-1 Online. Es ist resistent gegen ungünstige Umfeldbedingungen wie Hitze, Staub und Feuchtigkeit. Um einen sicheren Betrieb des Partikelanalysegerätes auch bei einer hohen Betriebstemperatur zu gewährleisten, ist ein Kühlkreislauf integriert. Über der Kamera und Lichtzeile ist ein so genanntes Air Knife angebracht, das die wichtigen Komponenten regelmäßig mit einem Luftstoß von Staubablagerungen reinigt. Ein Adsorbens vermindert Kondenswasserbildung bei hoher Luftfeuchtigkeit.

Das Verfahrensprinzip

Das sich durchgehend in Messbereitschaft befindliche Haver CPA 2-1 ONLINE ist mit einem Fallrohrprobennehmer verbunden, der dem kontinuierlich laufenden Prozess Proben entnimmt. Probennehmer und CPA-Gerät können entweder über eine speicherprogrammierte Steuerung (SPS) oder per Handbetrieb aktiviert werden. Die Vermessung erfolgt nach dem bewährten CPA-Messprinzip: Eine hochauflösende digitale Zeilenkamera scannt im Gegenlichtverfahren jedes frei fallende Partikel, das sich im Größen-Messbereich des Gerätes befindet. Die bis zu 28.000 Zeilen-Scans pro Sekunde werden von der Haver CPA-Software zu einem Endlos-Datensatz zusammengesetzt. Die Auswertung und grafische Darstellung der Schattenprojektionen erfolgen parallel zum Messvorgang in Echtzeit (Haver Real Time). Nach der Messung wird die Probe direkt in den Prozess zurückgeführt.

Die bereits in den CPA-Standardgeräten bewährte Gig-E-Technologie ermöglicht die Nutzung eines platzsparenden Notebooks, das in der Nähe des Analyseprozesses platziert werden kann.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 30725700)