Suchen

E-Government Online-Kommunikation mit Behörden hinkt

| Redakteur: Matthias Back

„Jedes sechste Unternehmen in Deutschland verzichtet komplett auf E-Government-Angebote, die zurückhaltende Nutzung kostet Wirtschaft und Staat Milliarden“, sagt Bitkom-Präsident Prof. Dieter Kempf. Um dies zu ändern, seien Angebote nötig, die den Unternehmen echte Entlastungen bringen.

Firmen zum Thema

Der Hightech-Verband Bitkom fordert eine gesetzliche Verankerung für den digitalen Datenaustausch.
Der Hightech-Verband Bitkom fordert eine gesetzliche Verankerung für den digitalen Datenaustausch.
(Bild: Kheng Guan Toh - Fotolia.com)

Eigentlich sollte bereits 2011 eine gesetzliche Grundlage geschaffen werden, um den Datenaustausch zwischen Behörden und Unternehmen so weit wie möglich zu digitalisieren und automatisieren. Eine solche fehle aber bis heute.

Wichtig wäre laut Kempf, dass bei neuen Gesetzen die Mitteilungs- und Meldepflichten als maschinenlesbare Regeln formuliert werden. Derzeit müssten in Deutschland von der Wirtschaft rund 13.000 Informationen an den Staat gemeldet werden. Eine sichere Übermittlung, die die Datenhoheit bei den Unternehmen belässt und auf zentrale Datenbestände verzichtet, würde den Datenaustausch erleichtern.

Der Beitrag erschien zuerst auf unserem Schwesterportal des MM Maschinenmarkt.

(ID:42935046)