Suchen
Company Topimage

02.04.2020

Particle Testings Authority und Surface Measurement Systems Limited geben strategische Allianz in Deutschland bekannt

Verbesserter Zugang zu dynamischer Dampfsorptionstechnologie für Kunden in ganz Europa

Norcross, GA/USA und London, GB – 02. April 2020 – Particle Testing Authority (PTA), das ISO 17025-akkreditierte Auftragsprüflabor von Micromeritics, und das in der Sorptionsforschung weltweit führende Unternehmen Surface Measurement Systems gaben heute eine strategische Allianz zur Verbesserung des Zugangs zur dynamischen Dampfsorptionstechnologie in Europa bekannt. Dabei wird der Fokus auf Deutschland liegen. Die Kunden von PTA können nun Materialcharakterisierungen mit der dynamischen Dampfsorption (Dynamic Vapor Sorption – DVS) am Standort München-Unterschleißheim ergänzen und ein umfassendes Gesamtbild ihrer Proben erhalten. Gleichzeitig ermöglicht Surface Measurement Systems die effiziente Untersuchung von Kundenproben und Produktdemonstrationen in einer wichtigen Wirtschaftsregion. Die DVS liefert zentrale Informationen über eine Vielzahl von Industrieprodukten wie Pharmazeutika, Lebensmittel, Biopharmazeutika, Polymere, Zeolithe und metallorganische Gerüstverbindungen (Metal Organic Frameworks – MOF), Petrochemikalien, Feinchemikalien sowie Katalysatoren.

„Surface Measurement Systems ist weltweit führend in der DVS-Technologie, und wir freuen uns, diese neuen Systeme im Labor zu implementieren. Das unterschützt unser Ziel, der Diensteister mit dem umfassendsten Angebot für die Materialcharakterisierung in Europa zu werden“, sagt Greg Thiele, General Manager, PTA. „Wir nutzen DVS bereits in unserem Labor in Norcross, Atlanta (USA), und kennen den Wert der Technologie für viele unserer Kunden, insbesondere für die im pharmazeutischen und biopharmazeutischen Sektor. DVS-Untersuchungen komplementieren viele Messungen, die wir bereits anbieten. Das betrifft die Partikelgröße und -form sowie spezifische Oberflächen und stellt eine hervorragende Ergänzung unseres Portfolios dar.“

DVS ist ein gravimetrisches Sorptionsverfahren, das misst, wie viel eines Lösungsmittels in einer bestimmten Zeit an der Probe adsorbiert wird. Die Sorption von Wasserdampf an trockenen Proben und insbesondere an Pulvern ist aufgrund des potenziellen Einflusses von Feuchtigkeit auf die Stabilität und Wirksamkeit von Medikamenten insbesondere in der pharmazeutischen und biopharmazeutischen Industrie von zentraler Bedeutung. Die Analysen können zusätzlich auch mit vielen anderen relevanten Lösungsmitteln durchgeführt werden, beispielsweise um das Potenzial eines neuen Sorptionsmittels zu bewerten. Als Ergebnis der Allianz werden in dem Labor in München zwei DVS-Geräte von Surface Measurement Systems installiert: das DVS Resolution als hochmodernes System für genaue Untersuchungen bei streng kontrollierter Temperatur und relativer Luftfeuchtigkeit sowie das hoch präzise DVS Vacuum zum Messen von Dampf- und Gasisothermen bei niedrigem Umgebungsdruck.

„Diese Allianz stärkt deutlich unsere Fähigkeit, unsere Kunden in der DACH-Region (Deutschland, Österreich, Schweiz) bestmöglich zu unterstützen“, erklärt Prof. Daryl Williams, Managing Direktor, Surface Measurement Systems. „In dieser Region sind viele Branchen ansässig, die von DVS-Daten profitieren können. Die Einrichtung im PTA-Labor gestattet es uns, die Leistungsfähigkeit und einfache Handhabung des Einsatzes unserer DVS-Systeme effektiv zu demonstrieren. Wir sehen der Zusammenarbeit mit PTA zuversichtlich entgegen und freuen uns, unsere Kunden bei der Optimierung der Anwendung dieses wertvollen Verfahrens zu unterstützen.“