Logo
18.01.2019

Artikel

Schwärmende Bakterien unter dem Mikroskop

Schwärme sichern in der Natur das Überleben vieler Individuen. Neben Vögeln und Fischen zeigen auch Bakterien ein Schwarmverhalten. Welche Regeln dabei gelten, hat nun in internationales Forscherteam mit Beteiligung der Universität Marburg untersucht.

lesen
Logo
26.10.2018

Artikel

In 3D durch Blutgefäße wandern: Virtual-Reality macht's möglich

Unsere Milz hilft uns nicht nur entscheidend bei der Infektabwehr, sie ist auch ganz und gar besonders. Denn als einziges Organ des Menschen verfügt sie über ein offenes Kreislaufsystem, d.h. das Blut tritt hier aus offenen Enden von Haargefäßen ins Bindegewebe aus. Nun lässt es ...

lesen
Logo
05.09.2018

Artikel

Wasser als Platzhalter in Proteinen

Wasser macht mehr als die Hälfte unseres Körpergewichts aus. Besonders unsere Zellen sind voll davon. So ist es kaum verwunderlich, dass Wassermoleküle dort entscheidend die biologischen Prozesse beeinflussen. Forscher der Universität Marburg haben nun untersucht, wie Wassermolek...

lesen
Logo
31.08.2018

Artikel

Regelverstoß von Erdalkali-Metallen

Regeln sind da, um gebrochen zu werden. Das gilt auch in der Chemie, wo Wissenschaftler immer wieder Ausnahmen zu viele Jahrzehnte bewährten Konzepten finden. So haben nun Chemiker der Universität Marburg gemeinsam mit Kollegen aus China gezeigt, dass die Erdalkali-Metalle Calciu...

lesen
Logo
05.01.2018

Artikel

Moos verdoppelte mehrmals sein Genom

Endlich komplett! Zehn Jahre, nachdem ein Forschungsverbund das Genom des Kleinen Blasenmützenmooses entschlüsselte, haben die WissenschaftlerInnen nunmehr die verbliebenen Lücken geschlossen. De Ergebnisse zeigen erstmals die Chromosomenarchitektur von samenlosen Pflanzen.

lesen
Logo
26.09.2017

Artikel

Schmerzfrei ohne Opiumrausch – Mechanismus der Wirkung von Opium aufgeklärt

Opium – der Saft des Schlafmohns – ist das effektivste Mittel gegen Schmerzen, bringt jedoch gravierende Nebenwirkungen mit sich. Nun haben Forscher den Mechanismus aufgeklärt, mit dem das Betäubungsmittel auf die Schmerzempfindlichkeit der Haut wirken und dabei Ansatzpunkte eine...

lesen
Logo
11.07.2017

Artikel

Vernachlässigte Tropenkrankheiten besser verstehen

Wie können gefährliche Tropenkrankheiten wie Dengue-Fieber, Ebola-Virusinfektionen oder Trypanosomiasis besser bekämpft werden? Die Hessische Exzellenzinitiative fördert nun am neuen Loewe-Zentrum die Forschung an solchen vernachlässigten Tropenkrankheiten, an der auch Marburger ...

lesen
Logo
13.03.2017

Artikel

Größtes Bismut-Käfigmolekül synthetisiert

Im Gegensatz zu Blei und Polonium ist Bismut ungiftig und daher als möglicher Austauschstoff dieser Metalle von Interesse. Chemiker der Universität Marburg haben nun das größte bisher erzeugte Bismut-Käfigmolekül synthetisiert. Sie zeigten, dass die Elementsorten im Polyanion str...

lesen
Logo
12.01.2017

Artikel

Parasit baut sich seine Zellbestandteile

Einzeller sind zellulär oftmals nicht so komplex aufgebaut wie mehrzellige Organismen. Ein internationales Wissenschaftler-Team hat nun untersucht, wie ein parasitärer Pilz die Wirtszellen für seine eigenen biologischen Prozesse nutzt.

lesen
Logo
14.12.2015

Artikel

Spermien: Je dichter gepackt, desto besser

Bei der Spermienbildung addieren sich die Effekte mehrerer unterschiedlicher Proteine, die zur Verkleinerung der Spermienkerne beitragen. Das folgern Marburger Biologinnen aus Experimenten an Fruchtfliegen-Männchen. Die Forscherinnen behinderten die Verdichtung des Erbguts in den...

lesen
Logo
06.08.2015

Artikel

So funktioniert die Hochgeschwindigkeitselektronik der Zukunft

Physikern der Universitäten Regensburg und Marburg ist es gelungen, die von einem starken Lichtfeld getriebene Bewegung von Elektronen in einem Halbleiter in extremer Zeitlupe zu beobachten. Dabei konnten sie ein grundlegend neues Quantenphänomen entschlüsseln.

lesen
Logo
24.07.2015

Artikel

Arbeiten in der Zellbiologie gewürdigt

Der Marburger Mikrobiologe Professor Dr. Martin Thanbichler wurde von der Max-Planck-Gesellschaft (MPG) für seine herausragenden Leistungen auf dem Gebiet der mikrobiellen Zellbiologie zum Max Planck Fellow ernannt. Die Auszeichnung wird dem 42-jährigen Wissenschaftler für fünf J...

lesen
Logo
13.07.2015

Artikel

Neues Verfahren zur Charakterisierung von porösen Katalysator-Materialien

Poröse Katalysator-Materialien verlieren ihre gleichmäßige Struktur, wenn ihre Porengröße zu klein ist. Das hat ein Team der Forschungsallianz der Universitäten Gießen und Marburg sowie des Karlsruher Instituts für Technologie durch ein neues Verfahren festgestellt, das der räuml...

lesen
Logo
13.07.2015

Artikel

Neues Verfahren zur Charakterisierung von porösen Katalysator-Materialien

Poröse Katalysator-Materialien verlieren ihre gleichmäßige Struktur, wenn ihre Porengröße zu klein ist. Das hat ein Team der Forschungsallianz der Universitäten Gießen und Marburg sowie des Karlsruher Instituts für Technologie durch ein neues Verfahren festgestellt, das der räuml...

lesen
Logo
11.03.2015

Artikel

Vogelgrippevirus wechselt den Wirt mit kleinstmöglichem Aufwand

Der Eindringling bleibt unerkannt: Ein einziger ausgetauschter Proteinbaustein reicht aus, damit das Vogelgrippevirus neue Wirte befallen kann. Das berichten Virologinnen und Virologen um Professor Dr. Friedemann Weber von der Philipps-Universität. Das Team fand heraus, dass die ...

lesen
Logo
17.09.2014

Artikel

Heuschrecken nutzen polarisiertes Licht zur Orientierung

Das Polarisationsmuster des Sonnenlichts genügt Wanderheuschrecken, um die genaue Position der Sonne zu bestimmen. Das legt eine aktuelle Studie Marburger Biologen nahe, in der diese die neuronalen Reaktionen der Insekten auf polarisiertes Licht mit dem Polarisationsmuster des Hi...

lesen
Logo
14.12.2010

Artikel

Flockenbildung – Wie Hefen haften

Biologen und Chemiker aus Marburg und Bayreuth haben herausgefunden, wie es bei Hefen zur Flockenbildung kommt, die beim Bierbrauen wichtig ist – und wie diese sich verbessern lässt. Hefezellen heften sich mittels bestimmter Proteine aneinander, deren Bindungspartner weiter verbr...

lesen
Logo
22.11.2010

Artikel

„Neue Grippe“: Wirtswechsel mit fatalen Folgen

Minimale Änderung, atemberaubende Wirkung: Der Austausch eines einzigen Proteinbausteins genügt, damit das Schweinegrippe-Virus neue Zielzellen befällt und lebensbedrohliche Atemwegsbeschwerden auslösen kann. Das haben Wissenschaftler aus Marburg und London herausgefunden. Die ab...

lesen
Logo
14.08.2008

Artikel

Molekularer Reparaturmechanismus bei der Antibiotika-Synthese aufgeklärt

Forscher aus Frankfurt und Marburg haben die dreidimensionale Struktur eines Enzyms aufgeklärt, das an einem bakteriellen Reparaturmechanismus für eine reibungslose Antibiotika-Synthese beteiligt ist.

lesen
Logo
03.07.2008

Artikel

Neuer Therapieansatz für die Behandlung von M. Alzheimer

Forscher aus Marburg haben gemeinsam mit amerikanischen Kollegen eine neue Substanz entdeckt, die bei M. Alzheimer-Patienten die kognitiven Ausfälle beim Menschen lindern könnte.

lesen
Logo
02.06.2008

Artikel

Emil von Behring-Preis an Prof. Dr. Klaus Rajewsky verliehen

Prof. Dr. Klaus Rajewsky wurde mit dem Emil von Behring-Preis geehrt. Der von Novartis gesponserte Preis zählt mit 25 000 Euro zu den höchst dotierten deutschen Medizin-Auszeichnungen.

lesen
Logo
30.04.2008

Artikel

Die Kontrolle über chemische Bindungen

Marburger Physikochemiker haben einen ungewöhnlichen Weg gefunden, um chemische Bindungen kontrolliert aufzubrechen. Die Forscher um Prof. Dr. Karl-Michael Weitzel verwenden aufeinander folgende Laserpulse, um die Elektronen zwischen zwei Atomkernen auf eine Seite zu verschieben,...

lesen