Suchen

PoC-Analyse Point-of-Care-Analyser für Diabetes und Ketosetests

| Redakteur: Doris Popp

Die Point-of-Care-Diagnostik wird in den kommenden Jahren zunehmend wichtiger. EKF Diagnostics steltt nun einen neuen Analyzer für Diabetes und Ketose vor.

Firmen zum Thema

Der neue Quo-Lab HbA1c Analyser von EKF Diagnostics
Der neue Quo-Lab HbA1c Analyser von EKF Diagnostics
(Bild: EKF Diagnostics)

EKF Diagnostics, Hersteller von Point-of-Care In-Vitro-Instrumenten, stellt zwei kostengünstige PoC-Analyser auf dem europäischen Markt vor. Dazu zählen der Quo-Lab HbA1c Analyser für die Diabeteskontrolle, sowie der Streifen-basierte Analyser für patientennahes Ketosetesten, Stat-Site M βHB. HbA1c-Kontrolle wird zunehmend für die Erkennung und Behandlung von Diabetes eingesetzt und Quo-Lab wurde entwickelt, um den Bedarf von Ländern zu decken, in denen Ressourcen begrenzt sind und Diabetes ein wachsendes Problem der öffentlichen Gesundheit darstellt. Das Gerät ist einfach in der Handhabung und es genügen 4 µl Blut um laborgenaue Ergebnisse innerhalb von vier Minuten zu erzielen. EKF wird ebenso seinen ersten Streifen-basierten Ketonenanalyser, den Stat-Site M βHB, vorstellen, welcher dabei ist, das Testen für Ketoazidose aus dem Labor in die Notfallaufnahme zu bringen. β-Hydro-xybuttersäure (βHB) ist das Hauptketon, das während der Ketose entsteht und liefert eine quantitative und genaue Bewertung von Patienten, die Ketosesymptome zeigen. Die Markteinführung des Stat-Site M βHB kommt dem vorherigen Erfolg des β-Hydroxybuttersäure (βHB) Liquicolor-Reagenzsystems nach, das von EKFs Tochtergesellschaft, Stanbio Laboratory, entwickelt wurde.

(ID:36418090)